thumbnail Hallo,

Der portugiesische Nationalspieler hat sich zum amtierenden spanischen Meister bekannt und erklärte nun, er konzentriere sich darauf, weiter mit Real Madrid Siege zu feiern.

Madrid. Cristiano Ronaldo sorgte bei den Fans und den Verantwortlichen von Real Madrid für Erleichterung: Er verpflichtete sich dem Triumph mit den „Königlichen“ und dementierte die Gerüchte um einen möglichen Abgang. Am Samstag, den 15. September spielt „CR7“ mit Real Madrid gegen den FC Sevilla.

Wirbel um Ronaldo

Am zweiten September wollte Ronaldo über seine beiden Tore gegen Granada nicht jubeln. Nach dem Spiel erklärte er dann auch noch, dass er beim Klub unzufrieden sei.

Kurz danach verließ er die spanische Hauptstadt, um für die portugiesische Nationalmannschaft zu spielen. Nach zwei Siegen kehrte er nun zu seinem Klub zurück und wollte sich zunächst nicht mit den Wechselgerüchten beschäftigen.

„Auf die Mannschaft konzentrieren“

„Zwei Spiele, sechs Punkte. Mission erfüllt. Wir hätten mehr Tore schießen können, aber es stimmt auch, dass es uns Aserbaidschan schwer gemacht hat“, schrieb er auf seiner offiziellen Facebook-Seite. „Trotzdem sind die beiden Ergebnisse gut und es ist nun Zeit zum Klub zurückzukehren, und mich auf die Mannschaft zu konzentrieren.“

„Jedes Spiel und jede mögliche Trophäe gewinnen“

„Ich würde gerne nochmals unterstreichen, ohne mir dabei über Verträge Gedanken machen zu müssen, dass ich mich vollkommen darauf konzentrieren werde, jedes Spiel und jede mögliche Trophäe in Begleitung meiner Teamkamaraden und allen „Madridistas“ zu gewinnen.“

200 Millionen Euro und Ronaldo darf gehen

Der Portugiese hat eine Austiegsklausel über eine Milliarde Euro in seinem Vertrag: Dürfte aber schon für „nur“ 200 Millionen Euro Real Madrid verlassen. Bei solchen Summen kommen wohl nur die Scheichs, beispielsweise von Manchester City, ins Spiel.

EURE MEINUNG: Wie lange wird Ronaldo noch für Real Madrid stürmen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig