thumbnail Hallo,

Gestern noch der Vater von Falcao, heute die Frau Mutter von Xavi. Die Eltern der Stars scheinen aktuell höchst gesprächig. In der heutigen Episode geht es um Xavi und Milan.

Barcelona. Könnte man sich diese Mannschaft des FC Barcelona ohne den großen Strategen Xavi Hernandez vorstellen? Glaubt man der Mutter des Mittelfeldspielers, hätten seine Farben auch Schwarz und Rot werden können: Der AC Milansoll ein Angebot für ihn abgegeben haben, als er noch in der B-Mannschaft spielte.

Milans Vize Adriano Galliani soll damals mit allen Mitteln versucht haben, den Teenie in die Serie A zu holen. „Galliani kam und hat ein Angebot auf den Tisch gelegt, als Xavi noch für Barcelona B gespielt hat. Er hat ihm einen Vierjahresvertrag angeboten“, sagte sie gegenüber TV Cuatro.

Gleichzeitig ließ sie keinen Zweifel daran, dass sie immer an ihren Sohn geglaubt hat. Zwar waren noch einige Hochkaräter in der Reihe vor ihm dran, aber Frau Creus bezweifelte überhaupt nicht, dass ihr Sohn ein Erfolg im Nou Camp würde.

„Damals hatte er Pep Guardiola vor sich, aber ich wußte, dass es die Familie auseinanderreißen würde, wenn er ginge“, fuhr sie fort. „Außerdem wusste ich immer, dass Xavi Erfolg im Nou Camp haben würde, auch wenn es schwierig werden könnte.“

 

EURE MEINUNG: Xavi bei Milan - Hätte das gepasst?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig