thumbnail Hallo,

Der ehemalige Trainer des Dream-Teams aus Barcelona hat Real Madrid und Mourinho kritisiert, dass sie zu wenige Eigengewächse hätten. Nun kam die Reaktion aus Madrid.

Madrid. Streit und Zwist gehören zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona einfach dazu. Nicht nur die aktuellen Spieler und Funktionäre melden sich zu Wort, auch immer wieder Legenden des jeweiligen Vereins. So vor kurzem auch Johan Cruyff. Jose Mourinho nimmt die Kritik des Vorgängers von Tito Vilanova aber doch eher gelassen.

„Koeman, Stoichkov, Romario und Laudrup waren tolle Eigengewächse“

Der ehemalige niederländische Weltstar, der mit Barcelona zu Beginn der Neunziger ein Dream-Team formte, bemängelte zuletzt die fehlenden eigenen Talente beim großen Rivalen aus Madrid. Doch der selbsternannte „The Only One“ konterte in gewohnter Art und Weise auf der heutigen Pressekonferenz: „Ob ich auch gern mehr eigene Talente hätte, so wie es Barcelona hat“, fragte er sarkastisch in die Menge der Journalisten. „Je mehr junge Spieler ich in meinem Team habe, desto besser. Je mehr aus der Akademie, desto besser. Aber ich mag, wie Sie mir die Frage gestellt haben. Vor kurzem hat jemand etwas gesagt, dass er mit Eigengewächsen Titel holte. Erst einmal hat der Kerl die Champions League nur einmal gewonnen und ja, Koeman, Stoichkov, Romario und Laudrup waren tolle Eigengewächse. Oh ja, sie waren echte Eigengewächse.“

„Meine Meinung ist die, die zählt“
PRIMERA DIVISION
2012/13
DER ERSTE SPIELTAG
Ergebnis
Real Madrid - FC Valencia
1:1
UD Levante - Atletico Madrid
1:1
FC Barcelona - Real Sociedad
5:1
Athletic Bilbao - Real Betis Sevilla
3:5
Real Saragossa - Real Valladolid 0:1
Celta Vigo - FC Malaga
0:1
FC Sevilla  - FC Getafe
2:1
RCD Mallorca - Espanyol Barcelona
2:1
Rayo Vallecano - FC Granada
1:0
Deportivo La Coruna - CA Osasuna
2:0

Nach dem kleinen Seitenhieb auf die erfolgreiche Phase der Rivalen, kam er auch auf sein Team zu sprechen. Hier ging es nun um die Zukunft des brasilianischen Nationalspielers Kaka. So sei zwar der Spieler besser geeignet dies zu erläutern, doch der Trainer sagte: „Wenn Kaka am 31. August in Madrid sein sollte, respektiere ich das.“ Auch die viel kritisierte Leistung von Coentrao sprach er an: „Das letzte Spiel von Fabio war perfekt und wenn ich perfekt sage, meine ich auch perfekt. Sie sagen, er hat schlecht gespielt, doch ich sage etwas anderes und meine Meinung ist die, die zählt.“

„Seit ich in Spanien bin, hatte ich immer schwierige Spiele gegen Getafe“

Am Sonntag wollen die Madrilenen den ersten Dreier der Saison, doch dazu müssen sie in Getafe erst einmal gewinnen und dies wird nicht leicht werden, wie Mourinho zugeben musste: „Ich mag Luis Garcia (Coach des FC Getafe, Anm. d. Redaktion). Ich mag es, wie er seine Teams aufstellt und organisiert. Ich bewundere seine Arbeit. Seit ich in Spanien bin, hatte ich immer schwierige Spiele gegen Getafe und das wird sich sicher auch am Sonntag nicht ändern.“ Ob Pepe auch wieder auflaufen kann, entscheidet sich kurzfristig, doch er „trainierte und fühlte sich gut.“

EURE MEINUNG: Ist die Kritik von Cruyff berechtigt oder macht Real alles richtig?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig