thumbnail Hallo,

Der Starcoach war nach der unsportlichen Aktion gegen den jetzigen Barca-Coach freigesprochen worden, sieht seinen Fehler im Nachhinein aber ein - und gibt sich versöhnlich.

Madrid. Wer hätte das gedacht? Zu einer großen Persönlichkeit gehört mit Sicherheit auch das Eingestehen von Fehlern. Vom „Special One“ und Trainer von Real Madrid, Jose Mourinho, hätten dies viele sicher nicht so schnell erwartet, doch äußerte er eine späte Einsicht, was seine Finger-Stech-Attacke gegen den neuen Trainer des FC Barcelona, Tito Vilanova, betrifft.

Aufrechte Entschuldigung

Viele hatten erbost aufgeschrien, als der spanische Fußballverband die verhängte Strafe von zwei Spielen für Mourinho aufhob.

Dieser bewies nun aber Größe und gestand, dass er einen Fehler begangen habe.

„Ich hätte offenkundig nicht tun sollen, was ich getan habe. Ungeachtet dessen stand eine ganz Story dahinter, die mich die Kontrolle ein wenig hat verlieren lassen“, sagte er auf einer Pressekonferenz.

Alles wieder in Ordnung

„Ich war derjenige, der einen Fehler beging und ich lege gegenüber meinen Spielern derzeit eine große Betonung darauf, sich weiterhin auf ihre Spiele zu konzentrieren und ihre Emotionen zu kontrollieren“, fügte Mourinho hinzu und behauptete zudem, dass es zwischen ihm und Vilanova keine Unstimmigkeiten mehr gebe. „Es gibt keine Probleme zwischen Tito und mir. Wir begrüßten uns ganz normal in den darauffolgenden Partien. Glücklicherweise ist die Geschichte vorüber und wir sollten einfach darauf hoffen, solche Zwischenfälle in Zukunft vermeiden zu können.“

Ziel: Champions League-Titel

Auch auf die kommende Saison gab „Mou“ einen interessanten Ausblick, nach dem Gewinn der Meisterschaft in der letzten Saison steht nun die Königsklasse im Hauptfokus.

„Letztes Jahr sind wir nur im Elfmeterschießen gescheitert. Wir sind nah dran [am Champions-League-Titel], und wenn wir es weiterhin versuchen, wird es auch eines Tages geschehen“, versicherte der zweifache Sieger der höchsten europäischen Spielklasse.

EURE MEINUNG: Ist Jose Mourinho trotz seiner speziellen Art ein Ehrenmann?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig