thumbnail Hallo,

Vorzeitig wurde der Vertrag des Verteidigers bis ins Jahr 2017 verlängert. Sein Vertrag wäre erst im Sommer 2014 ausgelaufen.

Madrid. Der spanische Meister Real Madrid hat den Vertrag mit Abwehrspieler Raúl Albiol bis zum Sommer 2017 verlängert. Damit binden die Spanier ihren vielseitigen Back-Up langfristig an den Verein.

2009 zu Real Madrid gewechselt

Albiol war im Sommer 2009 vom Ligakonkurrenten FC Valencia zu den Königlichen gewechselt. Für den damals 23-Jährigen bezahlte man 15 Millionen Euro Ablöse, doch Albiol war zu diesem Zeitpunkt bereits ein gestandener Primera-Division-Spieler.

Beim FC Valencia und seinem vorigen Verein FC Getafe absolvierte der heute 26-jährige Defensivallrounder 137 Einsätze in der höchsten spanischen Spielklasse. Zudem hatte er jede Menge Champions League-Erfahrung nach Madrid mitgebracht.

Vorzeitige Vertragsverlängerung

Nun also verlängert der Klub von Startrainer José Mourinho den Vertrag von Albiol vorzeitig. Sein Vertrag wäre erst im Juli 2014 ausgelaufen, aber Real hat ihn nun bis zum Jahr 2017 an den Verein gebunden. Das berichtet transfermarkt.de.

Bei den Königlichen gehört der 26-Jährige nicht zum Stammpersonal. Doch für Real Madrid ist Albiol ein wichtiger Spieler. Da er vielseitig einsetzbar ist und keine Ansprüche stellt, hat das Trainerteam immer einen erfahrenen Back-Up-Spieler in der Hinterhand. So schaffte er es auch in die spanische Nationalmannschaft, für die er mittlerweile 31 Länderspiele absolviert hat.

EURE MEINUNG: Wird Real Madrid die vergangene Saison toppen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !




Umfrage des Tages

Welcher Transfer war der bisher beste?

Dazugehörig