thumbnail Hallo,

Jose Mourinho, einer des erfolgreichsten Trainer der Welt, sieht seinen Klub Real Madrid und die ewigen Rivalen aus Barcelona als die beiden besten Klubs der Welt.

Madrid. Der Trainer von Real Madrid, Jose Mourinho, sieht seinen Klub und den FC Barcelona als die beiden besten Klubs der Welt und meint, jeder Verein würde Probleme haben, sich vor Ihnen in der Tabelle zu platzieren.

Jeder Verein könnte nur Dritter in Spanien werden

Mit gerade 49 Jahren ist Mourinho mit Titeln in Portugal, England, Italien und Spanien einer der erfolgreichsten Trainer der Welt. Im Dezember hat er verkündigt, dass er eine Rückkehr in die Premier League plane, doch im Moment in der spanischen Liga mehr Talente seien. „Was ich sagen will, dass jeder Verein der Welt, der in der Primera Division spielen würde, nur Dritter werden könnte,“ sagte er ESPN.Weiter sagte er: ManCity, ManUnited und Chelsea, alle würden nur Dritte werden, weil die beiden besten Teams in einer Liga spielen und es so einen großen Unterschied gibt.

PRIMERA DIVISION
2012/13
DER ERSTE SPIELTAG (18./19. AUGUST)
Real Madrid - FC Valencia
UD Levante - Atletico Madrid
FC Barcelona - Real Sociedad San Sebastian
Athletic Bilbao - Real Betis Sevilla
Real Saragossa - Real Valladolid
Celta Vigo - FC Malaga
FC Sevilla  - FC Getafe
RCD Mallorca - Espanyol Barcelona
Rayo Vallecano - FC Granada
Deportivo La Coruna - CA Osasuna

„Für mich muss der Weltfußballer auch einen Titel gewinnen haben“

Die Rivalität zwischen beiden Klubs ist auch bei ihren größten Stars ein Bestandteil. Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi gelten wieder mal als aussichtsreichste Kandidaten, als Weltfußballer ausgezeichnet zu werden. Für Mourinho besteht da kein Zweifel, dass dies Ronaldo sein wird, nachdem er Madrid geholfen hat, nach 2008 wieder den Meistertitel zu feiern. „Für mich muss der Weltfußballer auch einen Titel gewonnen haben“, stellte er fest. „Wie Ronaldo uns geholfen hat, den Titel zu holen, war stark und ich denke nicht, dass es je einen Spieler gab, der den Ballon D'Or gewonnen hat ohne einen großen Titel in der Saison. Ohne Champions League und Meisterschaft, wie kann Messi da Weltfußballer werden?“

Team ist voller Talent

Auch wenn Luka Modric bisher nicht in Real spielt und die Madrilenen noch keinen wirklichen Transfer getätigt haben, vertraut Mourinho auf sein Team: „Es ist voll von Talenten. Wir haben viele Lösungen und können in verschiedenen Art und Weisen, ja in verschieden Systemen, Philosophien spielen. So, das, was ich in meinen Händen halte, ist sehr, sehr stark.“

Am Donnerstag gewann Real Madrid im Rahmen ihrer Vorbereitungstour mit 5:1 gegen den Beckham Klub L.A. Galaxy. Die deutschen Nationalspieler Özi und Khedira wurden ebenso wie Cristiano Ronaldo in der zweiten Hälfte eingewechselt. David Beckham konnte den Treffer der Amerikaner vorbereiten.

EURE MEINUNG: Kann Real Barca in dieser Saison wieder Paroli bieten?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig