thumbnail Hallo,

Der katalanische Klub hat einen neunjährigen Nachwuchsspieler aus Irland verpflichtet. In seinem Heimatland wird er bereits als „Irish Messi” bezeichnet.

Barcelona. Der FC Barcelona hat seine Fußballschule La Masia mit einem weiteren Supertalent verstärkt. Aus Dublins Vorstadt Castleknock haben die Katalanen Zak Gilsenan verpflichtet, der nun in der Talentschmiede weiter gefördert werden soll.

Mehreren Talentscouts aufgefallen

Der neunjährige Gilsenan ist international bereits mehreren Klubs aufgefallen. So soll auch Tottenham Interesse an einer Verpflichtung des hochbegabten Jugendlichen gehabt haben.

Nach Informationen des Kicker hat sich nun allerdings der FC Barcelona durchgesetzt und kann den jungen Spieler nach den eigenen Wünschen formen. In der Hoffnung, dass er in zehn Jahren der nächste Superstar und im besten Fall Nachfolger von Lionel Messi werden kann.

Ausscheidungsverfahren für sich entschieden

Gilsenan konnte sich bei einem Ausscheidungsverfahren des FC Barcelona unter 400 Bewerbern auf einen Platz in der hochklassigen Fußballschule La Masia durchsetzen. Nicht zuletzt sieben Treffer in einem Testspiel haben die Jugendtrainer des Topclubs überzeugt.

In einem Gespräch mit der Irish Sun sagte der Vater Stephen Gilsenan: „Wir werden nach Barcelona gehen und sehen, wie sich alles entwickelt. Wir wollen, dass er es dort genießt. Sein Traum ist es schließlich, eines Tages für Irland zu spielen.” Nun steht ein Umzug der Familie nach Barcelona bevor.

EURE MEINUNG: Ist ein Vereinswechsel in diesem Alter sinnvoll?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Würdet Ihr Ibrahimovic und Thiago Silva gerne bei Paris St.-Germain sehen?

Dazugehörig