thumbnail Hallo,

Nach einer Meinungsverschiedenheit über seine Auseinandersetzung mit einem Bau-Arbeiter hat der Argentinier erklärt, dass er trotzdem in Bilbao bleibt.

Bilbao. Marcelo Bielsa hat betont, dass er nicht als Trainer von Athletic Bilbao zurücktreten wird - trotz seines Streits mit dem Klub-Vorstand. Aber der Coach hat eingeräumt, dass die Beziehung zum Klub durch den Streit verändert wurde.

Streit mit Bauleiter

Zuletzt hatte Marcelo Bielsa seine Wut zum Ausdruck gemacht, weil die Arbeit am Trainingsgelände von Bilbao nicht wie geplant beendet wurde. Danach verstrickte er sich in einem hitzigen Streit mit dem Bauleiter.

Am Mittwoch hatte Bilbao eine Erklärung abgegeben, dass die Basken sich von der Auseinandersetzung zwischen Bielsa und dem Mitarbeiter einer Baufirma distanzieren. Bielsa reagierte wütend und bot seinen Rücktritt an.

Trotzdem weigerten sich die Basken, den möglichen Rücktritt von Bielsa zu akzeptieren, und nun hat auch Bielsa deutlich gemacht, dass er bei Bilbao bleibt.

Bielsa bleibt

Auf seiner Facebook-Seite machte Bielsa deutlich, dass er auch in der kommenden Saison die Basken trainieren wird. „Ich werde meine Arbeit wie gewohnt fortsetzen. Der Sportdirektor wird die Situation lösen. Ich kann ihnen versichern, dass ich bleibe“, so Bielsa.

Eine Liebeserklärung wollte Bielsa nicht abgeben – ganz im Gegenteil. Der 56-Jährige ist vom Verhalten des Klubs enttäuscht. „Ich habe es analysiert und die Inhalte der Aussage des Vereines diskutiert. Ich kann akzeptieren, dass der Klub nicht mit mir einverstanden ist, aber nicht, wenn ich Recht habe. Das, was geschehen ist, verändert unsere Beziehung“, sagte Bielsa

EURE MEINUNG: Ist Bielsas Verhalten richtig?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig