thumbnail Hallo,

In einem Radiointerview erklärte der Vater von Barcelona-Star Xavi, dass die gute Beziehung von Spaniens Keeper zu seinem Sohn ihm Ärger mit dem Real-Coach eingebracht habe.

Barcelona. Der Vater von Xavi hat erklärt, dass Iker Casillas in der letzten Saison Schwierigkeiten mit seinem Trainer Jose Mourinho bekam, weil er mit dem Barca-Spielmacher so gut befreundet sei.

Real-Zoff wegen Xavi

Beide Stars sind seit Teenager-Zeiten bereits befreundet, doch diese Freundschaft wurde während der vielen hitzigen Duelle zwischen Madrid und Barcelona in den letzten Jahren auf die Probe gestellt.

Casillas und Xavi haben es geschafft, untereinander keine Konflikte aufkommen zu lassen und wie der Vater von Spielmacher Xavi nun verrät, war Mourinho verärgert darüber, dass Casillas seine Freundschaft zum Barca-Star nicht beenden wollte.

„Iker bekam große Probleme mit Mourinho wegen seiner Freundschaft zu Xavi. Diese Probleme kamen letzte Saison an die Öffentlichkeit und jeder weiß davon. Xavi und Iker hatten nie die Absicht, ihre Freundschaft zu beenden“, so Papa Xavi zu Com Radio.

„Wenn nicht Xavi, Casillas und Vicente del Bosque gewesen wären, wäre Spanien auch nicht so weit gekommen. Die Clasicos haben zu sehr vielen Spannungen geführt. Die Beziehungen zwischen Spielern, die Freunde waren, standen vor dem Aus.“

„Es gab Schwierigkeiten mit Arbeloa, Xabi Alonso und Sergio Ramos und anderen Spielern. Das Verhalten einiger Spieler war nicht in Ordnung. Zum Glück wurden Xavi und Iker da nicht mit hineingezogen.“

EURE MEINUNG: Übertreibt Mourinho es mit der Rivalität?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig