thumbnail Hallo,

Die Liga ist gewonnen, doch Ronaldo will noch mehr. Er möchte noch lange bei Real bleiben und würde sogar seine Karriere in der spanischen Hauptstadt beenden.

Madrid. Real Madrid und Cristiano Ronaldo: Diese Beziehung passt im Moment einfach super zusammen. Nun träumt der Nationalspieler Portugals sogar von einem Karriereende in der spanischen Hauptstdt.

„Ich würde sofort einen 10-Jahres-Vertrag unterschreiben“

In einem Gespräch mit der spanischen Sportzeitung Marca gab er seine Liebe für den Verein ganz offen zu: Würde es an mir liegen, ich würde meine Karriere ganz sicher hier beenden. Ich würde sofort einen 10-Jahres-Vertrag unterschreiben. Ich möchte bleiben, doch es liegt an anderen Menschen und nicht an mir.“

Mit Mourinho als Trainer kann der Klub noch viel erreichen, da ist sich Ronaldo sicher: „Ein solcher Klub braucht einen Trainer wie Mourinho“, denn ohne ihn könne man nicht so viele Titel gewinnen, wie es dem Verein vorschwebe. Die vergangene Spielzeit war herausragend: Nach dem Titelhattrick Barcas in den Jahren zuvor konnte der Hauptstadtklub mit neun Punkten Vorsprung vor dem Erzrivalen Meister werden.

Habe die beste Zeit meines Lebens“

Cristiano Ronaldo fühlt sich noch immer topfit und höchst motiviert noch mehr zu gewinnen: Ich habe die beste Zeit meines Lebens und ich will noch lange so erfolgreich bleiben. Mein Ziel ist es, den Madridistas noch mehr Freude zu bringen. Sie sollen noch weiter jubeln können und daher will ich auch noch lange bleiben. Ich möchte ihnen meine Liebe zu dem Trikot zeigen und mein Bestes für den Klub tun.“

CR7 will noch besser werden

In der nächsten Spielzeit hat das Mittelfeldass noch einiges vor. So will er sich immer weiter verbessern und noch mehr Assists geben. Auch wenn es schwer werden wird, sieht er sich auf einem guten Wege noch mehr zu erreichen: Leicht ist es für keinen, doch auch Usain Bolt wird es immer versuchen noch schneller die 100 Meter zu laufen, so will ich es nun auch auf dem Platz noch besser machen.“

Ballon d'Or nicht so wichtig

Auch wenn er wieder in den Kreis der Kandidaten für den Weltfußballer gerückt ist, ist die Auszeichnung nicht so wichtig für ihn: Ich kann mein Verlangen diese Auszeichnung gewinnen zu wollen zwar nicht verstecken, denn sie ist das Wichtigste, was ein einzelner Spieler erreichen kann, doch der Erfolg in der La Liga war wichtiger.“

Eure Meinung: Wie weit wird es CR7 noch bringen? Und: Wechselt er doch nochmal?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig