thumbnail Hallo,

Der Superstar von Real Madrid ist mit seiner persönlichen Saison absolut zufrieden, mit der Saison des Teams nicht ganz. Trotzdem sieht er in Spanien eine Wachablösung.

Madrid. Angreifer Cristiano Ronaldo sieht den Zyklus des FC Barcelona als beendet an. Außerdem gibt er sich selbst für die letzte Saison eine Bestnote.

Eine glatte 10

Am Rande eines Castrol-Events, welches auch Goal.com besuchte, sagte der Superstar über die abgelaufene Spielzeit: „Individuell war meine Saison eine glatte zehn. Als Kollektiv war es eine neun. Wir hätten mehr Titel gewinnen können, wie die Champions League beispielsweise. Mein Ziel ist es, es nächstes Jahr besser zu machen. Ich weiß, dass es sehr schwer wird, mehr als 46 Tore zu schießen, aber im Fußball kann alles passieren.“

„Ich denke, dass der Zyklus sich bereits verändert hat. Wir haben Barcelona auswärts geschlagen, was nicht einfach ist, aber wir haben es geschafft. Wir haben außerdem neun Punkte mehr in der Tabelle und das ist eine große Führung. Deswegen denke ich, dass der Zyklus bereits vorbei ist und ich hoffe, dass die Situation noch für viele Jahre so bleiben wird. Barcelona ist ein außergewöhnliches Team, aber wir auch. Wir haben gezeigt, dass wir jetzt besser sind.“

Einen Vergleich mit Lionel Messi möchte Ronaldo nicht eingehen. „Ich versuche immer, mich zu verbessern, aber das ist kein Wettbewerb mit Messi. Es ist etwas zwischen den Mannschaften, zwischen den Spielern. Die Leute vergleichen immer uns, aber das ist unmöglich. Man kann einen Ferrari nicht mit einem Porsche oder Mercedes vergleichen.“

Eure Meinung: Stimmt Ihr den Aussagen zu?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig