thumbnail Hallo,

Der portugiesische Trainer von Real Madrid, Jose Mourinho, möchte gerne den ehemaligen Weltfußballer Zinedine Zidane aus dem Verein haben.

Madrid. Der Portugiese Jose Mourinho setzte den Franzosen ursprünglich als Mittelsmann zwischen Team und sportlicher Leitung bei Real Madrid ein. Allerdings ist er mit der Arbeit von Zinedine Zidane nicht zufrieden. Der ehemals teuerste Spieler Zidane fungiert bei Real als sportlicher Leiter.

Zidane einst Berater von Perez

Eigentlich kehrte Zidane vor drei Jahren noch als Berater von Real-Präsidenten Florentino Perez zu den Königlichen zurück. Nach der Ernennung Mourinhos zum Trainer, wurde Zidane zum sportlichen Leiter ernannt. Am Jahresanfang wurde allerdings bereits bekannt, dass Mourinho nicht zufrieden mit der Arbeit des Franzosen sei, berichtet Cadena SER.

Mourinho nicht zufrieden mit Zidane

„Es wird behauptet, dass er nichts tut, es gibt keine klaren Worte von ihm“, erzählte der spanische Journalist Jose Ramon De La Morena dem Radiosender. „Mourinho war auf der Suche nach jemanden, der ihn im Kampf gegen die Schiedsrichter unterstützt.“

Bereits im vergangenen Jahr wurde Generaldirektor Jorge Valdano entlassen, weil er eine gestörte Beziehung zu Trainer Jose Mourinho hat, der als Liebling des Präsidenten gilt.

Eure Meinung: Kann man mit Mourinho nicht arbeiten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig