thumbnail Hallo,

Karim Benzema erzielte beim 3:0 gegen Sevilla einen Doppelpack und sorgte damit für eine weitere historische Liga-Bestmarke in Spanien.

Madrid. Am 36. Spieltag der spanischen Primera Division kam es am Sonntag Mittag um 12 Uhr zum Hitze-Duell zwischen Real Madrid und dem FC Sevilla. Dabei setzte sich Real am Ende verdient mit 3:0 durch und ist quasi Meister.

Titel praktisch sicher

In einer sehr unterhaltsamen Partie mit vielen Chancen auf beiden Seiten entpuppten sich die Königlichen im Abschluss als die abgezocktere Mannschaft und bestraften Sevilla für deren Masse an vergebenen Möglichkeiten. Durch den 17. Sieg in den letzten 20 Spielen ist Real die Meisterschaft quasi nicht mehr zunehmen. Sollte der große Rivale FC Barcelona gegen Rayo Vallecano verlieren, wäre der Titel sogar bereits rechnerisch perfekt. Nach dem Aus gegen die Bayern in der Champions League zumindest ein kleiner Trost.

Nächster Rekord

In der Offensive pulverisiert Madrid zumindest national in dieser Saison alle historischen Bestmarken. Und der nächste Rekord wurde gegen Sevilla aufgestellt. Durch den Doppelpack des Franzosen Benzema schraubte dieser sein Torekonto auf 20 Treffer hoch. Damit ist Real Madrid die erste Mannschaft, die drei Spieler vorweisen kann, welche in einer Saison mehr als 20 Ligatore erzielt haben. Ronaldo führt mit 43 Toren die Torjägerliste an, seine Mitspieler Higuain und Benzema folgen intern mit 21 und 20 Treffern. Solche werte konnte selbst Barcelona nie aufstellen.

Eure Meinung: Wird Real Madrid wegen der vielen Tore in der Liga überschätzt?

Dazugehörig