Spanien

Montag, 23. Juni 2014

Caption

Das ehemalige Barca-Juwel hat die unsteten Zeiten hinter sich gelassen. Zuletzt überzeugte er bei Villarreal wie auch für Mexiko bei der WM.

Caption

Hinter dem katalanischen Topklub liegt die schlechteste Saison seit 2008. Es ist kein Zufall, dass nun auch die einst so dominante spanische Nationalelf schwächelt.

Sonntag, 22. Juni 2014

Caption

Die bestimmende Mannschaft der vergangenen Dekade verabschiedet sich mit dem erdenklich tristesten Spiel am tristesten Ort von der WM-Bühne.

Freitag, 20. Juni 2014

Caption

Jahrelang dirigierte er das Mittelfeld der Katalanen, wurde zur Ikone. Nun scheint das Kapitel Barca für den 34-Jährigen beendet. Katar lockt mit lukrativem Angebot.

Caption

Das frühe Ausscheiden des Titelverteidigers sorgt für Häme. Chelsea-Trainer Mourinho hat die Gründe bereits ausfindig gemacht.

Caption

Es ist die Überraschung der WM. Nach zwei Niederlagen steht das Aus des Titelverteidigers bereits fest. Italiens Nationaltrainer glaubt jedoch an eine schnelle Rehabilitation.

Caption

Der Verteidiger hat seine eigene Sichtweise auf das Ausscheiden der Spanier. Sein Arsenal-Kollege sei dadurch fitter als zum Start der letzten Saison.

Donnerstag, 19. Juni 2014

Caption

Spanien verabschiedet sich ohne Pauken und Trompeten von der WM, aber nicht nur die Iberer betrauern das, auch in Europa bedauert man das frühe Aus.

Caption

Als wären sie nicht bereits hart genug gestraft: Nach Spaniens blamabler Vorstellung bei der WM-Vorrunde hagelt es aus der Netz-Gemeinde nur Schadenfreude...

Caption

Während mehrere Teams am 7. WM-Tag gutes Timing bewiesen, kam Spaniens Debakel mit Ansage. Eine Bayern-Serie ist beendet, Kameruns Pleitenserie geht in zweierlei Hinsicht weiter.

Caption

Ter Stegen erhält wohl Konkurrenz: Der Wechsel von Bravo nach Barcelona soll so gut wie perfekt sein, San Sebastian einen zweistelligen Millionenbetrag erhalten.

Caption

Der Titelverteidiger ist ausgeschieden: Gegen Chile klang eine Ära von Dominanz, von betörendem Fußball aus. Eine goldene Generation nimmt Abschied – die Erben stehen bereit.

Caption

In Spanien ist man nach dem Aus des Noch-Weltmeisters entsetzt. Die Euphorie beim südamerikanischen Gegner bleibt dagegen ungebrochen.

Caption

Spanien ist am Mittwochabend als amtierender Weltmeister vorzeitig bei der WM gescheitert. War dies das Ende der goldenen Generation?

Caption

Der Coach des entthronten Weltmeisters könnte seinen Posten nach dem frühen Aus räumen. Derweil träumen die Chilenen vom großen Coup in Brasilien.