Spanien

Freitag, 28. April 2017

Caption

Barca-Kapitän Iniesta konnte das Training am Freitag nur von außen verfolgen und könnte den Blaugrana gegen Espanyol fehlen.

Caption

Der Ex-Trainer des BVB schwärmt in höchsten Tönen von Real Madrids Mittelfeldspieler. Dabei bewundert er vor allem dessen Ballbehandlung.

Caption

Der Transfer von de Gea scheiterte einst kurz vor knapp. Ein zweiter Anlauf der Königlichen soll nun aber von Erfolg gekrönt gewesen sein.

Caption

Auf dem Platz übernimmt Sergio Ramos längst eine Führungsrolle bei Real Madrid. In Zukunft ist dies auch in einer anderen Rolle denkbar.

Donnerstag, 27. April 2017

Caption

Im Champions-League-Halbfinale kommt es zum Showdown zwischen den beiden Klubs aus Madrid. Für den spanischen Angreifer zählt nur ein Sieg.

Caption

Das spanische Meisterschaftsrennen ist spannend wie selten zuvor. Malaga mischt als letzter Gegner von Real mit und sorgt für Empörung in Barcelona.

Caption

Ancelotti wird teilweise für das Bayern-Aus mitverantwortlich gemacht, dabei trägt er keine Schuld. Auch im Fußball ist nicht alles eindimensional.

Caption

Viele Fußballer fragen nach dem Spiel ihre Gegner nach Trikots und behalten diese als Erinnerungsstücke. Der Barca-Star tat dies nur einmal.

Caption

Der frühere Real-Star glaubt, dass Pogba, James und Balotelli überteuert seien. In seinen Augen hätten sie lediglich von ihrem Berater profitiert.

Caption

Es ist ein weit verbreiteter Glaube, dass jeder Mensch irgendwo auf der Welt einen Doppelgänger hat. Der von Lionel Messi ist nun im Iran aufgetaucht.

Caption

James Rodriguez ist bei Real Madrid seit längerer Zeit eine heiß diskutierte Personalie. Auch ein Wechsel zu seinem Ex-Trainer scheint möglich.

Caption

Auf der Suche nach einem geeigneten Trainer für Inter erhalten die Verantwortlichen auch weiterhin Absagen. Zuletzt von Atleticos Diego Simeone.

Caption

United-Keeper De Gea wird immer wieder mit Real in Verbindung gebracht. Deshalb sollen die Red Devils bereits nach Ersatz Ausschau halten.

Caption

Mats Hummels spricht nach dem 2:3 gegen Borussia Dortmund im Interview über die Ursachen für das Pokalaus und über die Zukunft des FC Bayern München.

Caption

Der Neu-Nationalspieler absolviert eine hervorragende Saison mit dem Aufsteiger. Das soll ihn nun für die Königlichen interessant gemacht haben.