thumbnail Hallo,

Valverde: "Messi kann nicht jedes Mal ein Kaninchen aus dem Hut zaubern"

Vor dem anstehenden Liga-Duell zwischen Athletic Bilbao und dem FC Barcelona hat der Basken-Coach Ernesto Valverde Lionel Messi in Schutz genommen.

Bilbao. Der FC Barcelona ist nach dem Aus in der Champions League und dem verlorenen Finale der Copa del Rey in der Krise. Das gilt auch für Lionel Messi, dem zuletzt wenig gelang. Athletic Bilbao-Trainer Ernesto Valverde geht die Kritik am Argentinier jedoch zu weit: "Man darf von Lionel nicht immer erwarten, dass er in jedem Spiel ein Kanichen aus dem Hut zaubert", sagte der Coach vor dem bevorstehenden Ligaspiel gegen Barca.

Valverde wiegelt ab: "Er besitzt im Moment nicht die Form, die er sonst hat, aber er kann ein Spiel immer noch alleine entscheiden." Zudem wies er darauf hin, dass Messi grundsätzlich der am engsten gedeckte Spieler auf dem Feld sei.

"Wichtig nur, was Messi Sonntag gegen uns macht"

Athletic Bilbao ist in der diesjährigen Saison die vierte Kraft in der Primera Division - hinter den beiden Hauptstadtklubs und Barca. Aktuell belegen die Basken den vierten Tabellenplatz, der am Ende der Saison zur Champions-League-Qualifikation berechtigt. Deshalb sagt Valverde: "Es ist auch nicht entscheidend, was Messi zuletzt gemacht hat, es ist nur wichtig, was er Sonntag gegen uns macht."

Sonntagabend empfangen die Katalanen die Basken aus Bilbao. Valverde und sein Team rechnen sich durchaus Chancen aus, aber wissen, dass auch ein angeschlagener FC Barcelona jederzeit gefährlich ist: "Wenn man ihre letzten drei Niederlagen nüchtern analysiert und respektiert, was Atletico, Granada und Real Madrid geleistet haben, wird klar, dass Barca durchaus Möglichkeiten hatte, die Ergebnisse positiver zu gestalten", so Bilbaos Trainer.

Dazugehörig