thumbnail Hallo,

Iker Casillas: "Im Finale kann sich alles ändern"

Reals Keeper glaubt nicht daran, dass Barcas zuletzt schwache Form im Pokalfinale ein Faktor werden wird. Ebenso wenig wie die Abwesenheit von Ronaldo bei Madrid.

Madrid. Nach dem Aus im Champions-League-Viertelfinale gegen Atletico Madrid setzte es für den FC Barcelona auch im Titelkampf der Primera Division eine empfindliche Pleite: Mit 0:1 unterlagen die Katalanen beim FC Granada. Kommt das Finale der Copa del Rey gegen Real Madrid am Mittwoch (ab 21:30 Uhr im LIVE-Ticker bei Goal) für Barca daher zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt? Real-Keeper Iker Casillas widerlegt diese These.

"Ich traue Barca nicht über den Weg. Obwohl sie zuletzt Niederlagen einstecken mussten und die Form der beiden Teams momentan sehr unterschiedlich ist: In einem Finale kann sich alles ändern", betonte Casillas gegenüber AS.

Keine Ausreden vor "aufregendem Match"

Der Triumph in der Copa wäre "das Tüpfelchen auf dem i", führte der 32-Jährige aus. Er erwarte allerdings ein hartes Stück Arbeit: "Es wird ein aufregendes Match mit tollen Spielern. Wir glauben an unsere Spielweise und daran, dass uns der Triumph gelingt."

Sicher ein schwerer Verlust für die Königlichen: Cristiano Ronaldo wird im Endspiel fehlen. Casillas will den Ausfall aber nicht als Ausrede gelten lassen. "Der Verlust von Cristiano ist schlecht. Aber es bringt nichts, sich darüber den Kopf zu zerbrechen, wer nicht spielen kann. Man muss sich auf die Spieler konzentrieren, die dabei sind."

Dazugehörig