thumbnail Hallo,

Uli Hoeneß: "Messi wird nie ein Thema beim FC Bayern"

Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte, wonach Lionel Messi Barcelona verlassen wolle - in Richtung FC Bayern? Hoeneß dementiert entschieden - für Rummenigge sei es absurd.

München. Uli Hoeneß hat klargestellt, dass Lionel Messi niemals vom FC Barcelona zum FC Bayern München wechseln wird. Auch Ablösesummen wie für Javi Martinez und Mario Götze würden eine Rarität bleiben.

Zuletzt aufkommende Gerüchte, wonach der Argentinier Barca verlassen und für den Rekordmeister spielen könnte, hat der Präsident ins Reich der Fabeln verwiesen. "Er ist kein Thema beim FC Bayern und wird auch nie eines werden", sagte der 61-Jährige der Sport Bild.

Die Münchner würden auch in Zukunft keine Ablösesumme wie etwa Real Madrid bezahlen, erklärte Hoeneß. Im Sommer hatten die Königlichen rund 100 Millionen Euro für Gareth Bale ausgegeben.

"Absurde Beträge"

"Ablösesummen in den Kategorien eines Messi werden wir nicht zahlen, und auch die 40 Millionen Euro für Javi Martinez oder die 37 Millionen für Mario Götze werden immer Ausnahmen statt die Regel bei uns sein", so Hoeneß.

Rummenigge gab via Sky90 zu: "Ohne Frage, er ist ein überragender Spieler." Im gleichen Atemzug sagte der Vorstandschef jedoch: "Da stehen Beträge im Raum, die sind absurd. Das machen wir nicht." Die Ablöse für Messi soll bei 250 Millionen Euro liegen.

Rummenigge ist sich ohnehin sicher, dass Barcelonas Präsident wie der Superstar selbst als allerletztes an einen Wechsel denken würden: "Ich kenne meinen Freund Sandro Rosell, die verkaufen ihn nie. Messi ist ein Heiliger in Barcelona." Er tue außerdem gut daran, bei den Katalanen zu bleiben: "Da passt er perfekt hin."

EURE MEINUNG: Wird Messi überhaupt nochmal wechseln, außer irgendwann zurück in die Heimat?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig