thumbnail Hallo,

Martinez wurde zuletzt bei der Berufung des Kaders des spanischen Nationalteams außen vor gelassen. Für den Bayer war es eine Motivationsspritze.

München. Bayern Münchens 40-Millionen-Mann Javi Martinez sieht sich durch die Nichtberücksichtigung für die spanische Nationalmannschaft nur noch zusätzlich angespornt.

Die Entscheidung von Trainer Vicente del Bosque, ihn für die WM-Qualifikationsspiele gegen Finnland (1:1) und Frankreich (1:0) nicht zu nominieren, respektiere er, sagte Martinez am Donnerstag. „Das ist keine große Sache, ich habe das als Motivation aufgefasst.“

Del Bosque: Martinez nicht in Top-Form

Del Bosque hatte kritisiert, dass der 24-Jährige derzeit nicht in bester Verfassung sei. „Javi Martinez spielt zwar bei Bayern, aber ich sehe, dass er absolut nicht in Topform ist“, hatte der Coach gesagt, der auf den Mittelfeldspieler auch im Februar-Test gegen Uruguay verzichtet hatte. Martinez wolle del Bosque nun durch Leistung überzeugen und er hoffe, dass die Entscheidung dann in Kürze anders ausfalle.

Der neunmalige spanische Nationalspieler erwartet von del Bosque nicht, dass er nach München kommt, um ihn sich live anzusehen. „Das muss er entscheiden“, sagte Martinez. Er wisse, dass der Trainer des Welt- und Europameisters seine Spiele verfolge, del Bosque müsse aber auch viele andere Spieler in anderen Ligen beobachten. FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hatte kürzlich eine baldige Einladung del Bosques in Aussicht gestellt.

„…dann wird er für uns sehr wichtig sein“

Ohnehin hat der 62-Jährige eigentlich eine hohe Meinung von Martinez. Dem FC Bayern hatte er nach der Verpflichtung zu einem „Super-Spieler und großartigen Mensch“ gratuliert. Eine Zukunft im Nationalteam hatte del Bosque aber an die Form des Münchner Schlüsselspielers geknüpft. „Wenn ich sehe, dass er seinen Rhythmus erreicht, wird er für uns sehr wichtig sein“, sagte er.

EURE MEINUNG: Wird Martinez über kurz oder lang auch in der spanischen Nationalmannschaft eine wichtige Rolle spielen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig