thumbnail Hallo,

Vicente Del Bosque darf seinen lange verdienten Lohn entgegen nehmen. Bereits 2010 wurde er mit Spanien Weltmeister - nach der Euro 2012 wird er nun zum Trainer des Jahres gekürt.

Zürich. Vicente Del Bosque, Trainer der spanischen Nationalmannschaft, wurde nach seinem Triumph bei der Europameisterschaft 2012 - der dritte große Erfolg in Folge für Spanien - zum Trainer des vergangenen Jahres gekürt.

Del Bosque triumphiert dank Euro

Der mittlerweile 62-Jährige verpasste die Auszeichnung 2010 noch knapp, nachdem er Spanien damals bei der Weltmeisterschaft in Südafrika bereits zum Titel geführt hatte.

Die Spanier hatten im ersten Gruppenspiel gegen Italien ein Remis hinnehmen müssen, bekamen in der Folge allerdings kein Gegentor mehr und schalteten Irland, Kroatien, Frankreich und Portugal auf dem Weg in das Finale aus.

Del Bosque hat in seiner Karriere bereits zweimal die Champions League, einmal die Weltmeisterschaft und einmal den Europameistertitel gewonnen.

Jose Mourinho belegt erstmals in seiner Laufbahn den zweiten Platz, nachdem er 2010 zum Trainer des Jahres gekürt wurde und 2011 auf dem dritten Platz landete. Der 49-Jährige führte Real Madrid zur ersten Meisterschaft seit 2008 und sammelte dabei 100 Punkte in 38 Partien.

Josep Guardiola ist Dritter, nachdem er mit dem FC Barcelona den Titel in der Copa del Rey geholt hat.

EURE MEINUNG: Hat Del Bosque die Auszeichnung verdient?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig