thumbnail Hallo,

Bei Real Madrid ist er auf dem Abstellgleis, in der Selecao langsam wieder auf der Überholspur. Kaka hat turbulente Zeiten in diesen Tagen und sein ehemaliger Klub will ihn zurück.

Madrid. Um Kaka, derzeit bei Real Madrid nur Bankdrücker, ranken sich Wechselgerüchte. Nun dementierte sein Vater und Berater Berichte, wonach der Mittelfeldspieler Europa verlassen wolle.

Milan und Sao Paulo interessiert

Gerüchten zufolge spielt Real Madrid mit dem Gedanken, Kaka noch im Winter zu verkaufen, um einen etwaigen neuen Vertrag für Cristiano Ronaldo finanzieren zu können. Als Abnehmer gelten nach einem Bericht der Marca sowohl Kakas ehemaliger Klub AC Mailand als auch sein Jugendverein FC Sao Paulo.

„Derzeit will er in Europa bleiben“

Vor allem der Klub aus der brasilianischen Metropole sei an einer Verpflichtung ihres berühmten Eigengewächses interessiert, doch Kakas Vater stellte gegenüber Lancenet klar: „Ich weiß davon nichts. Derzeit will er in Europa bleiben. Vielleicht ändert sich das irgendwann, das kann ich nicht sagen. Corinthians wurde nie erwähnt und auch sie selbst kamen nie auf uns zu.“

Kaka hat in dieser Saison nur fünfmal in der Primera Division gespielt, davon nur einmal in der Startelf. Der ehemalige Coach der brasilianischen Nationalmannschaft, Mano Menezes, hat ihn zuletzt dennoch in die Selecao berufen.

EURE MEINUNG: Wohin sollte Kaka eurer Meinung nach wechseln?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig