thumbnail Hallo,

Cristiano Ronaldo scheint immer der arrogante Star von Real Madrid. Als Diva verschrien, doch in Wahrheit ist er ganz anders. das sagt er zumindest.

Madrid. Real MadridCristiano Ronaldo äußert sich in einem Interview über sein Image, das polarisierende Bild, das über die Medien von ihm verbreitet wird und seinen unstillbaren Ehrgeiz.

„Manchmal zeige ich auf dem Platz vielleicht ein schlechtes Bild, weil ich zu ernst bin. Ich denke aber nicht, dass andere Leute das Recht haben, meine Persönlichkeit zu ändern“, so Cristiano Ronaldo zu CNN.

Er lädt Freunde ein und hasst Niederlagen

Seine polarisierende Wirkung begründet der Portugiese mit der Unkenntnis der Öffentlichkeit über sein Wesen als Privatperson: „Wer mich wirklich kennt, wer ein echter Freund von mir ist, der weiß, dass ich Freunde sehr gern in mein Haus einlade und mit ihnen Zeit verbringe. Ich hasse es zu verlieren, manchmal ist das eine Hürde, da viele Leute nicht den echten Cristiano kennen, doch das ist Teil meines Lebens. Das bin ich.“

Weiter sagt er: „Wenn ich mit meiner Freundin im Pool bin, machen wir manchmal ein Rennen. Das eine oder andere Mal muss ich ihr eine Chance geben, damit sie glücklich ist, doch gewinnen tu ich, denn ich mag es nicht zu verlieren. Ich bin ehrgeizig, doch die Menschen interpretieren es falsch, das tut sehr weh, doch ich muss damit leben.“

Ronaldo möchte Kritiker kennenlernen

Ronaldo ist überzeugt, seine Kritiker eines Besseren belehren zu können: „Ich finde die meisten Menschen, die mich arrogant nennen, sehr interessant. Ich würde mich mit ihnen gern mal hinsetzen und mit ihnen quatschen, herausfinden, warum sie mich arrogant finden. Einfach irgendwo hinsetzen, an einem schönen Ort, denn dies müssten die Menschen machen, um den wahren Cristiano kennenzulernen.“


EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu Cristiano Ronaldo?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig