thumbnail Hallo,

Die Stimmung kocht wieder hoch in Spanien. Der Clasico steht vor der Tür und Xavi überträgt den Druck ganz allein auf Madrid.

Barcelona. Der nächste Clasico in Spanien steht vor der Tür, doch der Druck liegt ganz eindeutig bei Real Madrid, da ist sich Xavi vom FC Barcelona sicher.

„Der Druck ist ganz bei Madrid“

Die amtierenden Meister ist schon acht Punkte hinter dem Rivalen aus Barcelona, doch die Königlichen brauchen die Punkte, sonst wird es eine schwere Saison. Deswegen sind sie gezwungen, den Abstand zu verringern, wie Xavi bei Sport analysierte: „Unsere Acht-Punkte-Führung ist nicht irgendetwas kleines, es ist ein riesiger Vorteil, aus dem wir das Beste machen müssen. In der Liga sieht es gut für uns und der Druck ist ganz bei Madrid.“

„Noch zu früh um irgendwelche Vorentscheidungen zu fällen“

Weiter sagte er: „Natürlich gibt es auch für uns vor einem Clasico Druck, doch Madrid kann es sich nicht erlauben, nochmals auszurutschen. Ich mag den Abstand von acht Punkten und würde ihn gern aufrechterhalten.“ Xavi schreibt die Männer von Jose Mourinho aber noch keineswegs ab: „Wir waren zum gleichen Zeitpunkt im letzten Jahr zehn Punkte hinter Madrid und haben noch einmal in das Titelrennen eingreifen können. Es ist noch eindeutig zu früh, um irgendwelche Vorentscheidungen zu fällen.“

Redet man in diesen Tagen von Barca und Real, stellt sich auch immer die Frage nach dem FIFA Ballon d'Or und wer diese Trophäe gewinnen sollte. Da ist es auch wenig überraschend, dass Xavi zu seinem Teamkollegen Lionel Messi hält: „Messi sollte gewinnen. Wenn die Trophäe an den besten Spieler der Welt geht, kommt niemand an ihn heran.“

EURE MEINUNG: Wer gewinnt den Clasico?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig