thumbnail Hallo,

Der Stürmer verpasste aufgrund eines Schienbeinbruchs die gesamte Europameisterschaft - und ist glücklich über sein geglücktes Comeback.

Pontevedra. Das Nationalteam Spaniens deklassierte am Freitag im Freundschaftsspiel Saudi Arabien mit 5:0. Für zwei Spieler im Trikot der „Furia Roja“ war es eine ganz besondere Partie: FC-Barcelona-Star David Villa feierte nach seinem im Dezember vergangenen Jahres erlittenen Schien- und Wadenbeinbruch seine Rückkehr und erzielte dabei gleich einen Treffer. Fernando Torres dagegen avancierte zum sechsten Spanier, der 100 Begegnungen für sein Land bestritt.

Spanien ohne Mühe

Ohne, dass ein Mangel vorzufinden wäre, konnte der amtierende Welt- und Europameister vor dem WM-Qualifikationsspiel am kommenden Dienstag gegen Georgien nochmals ordentlich Selbstvertrauen tanken. Santi Cazorla, Xavi, Villa und Pedro im Doppelpack erzielten die Tore für den Favoriten.

„Ich habe euch vermisst“

Rückkehrer Villa traf bei seinem Comeback zum zwischenzeitlichen 4:0 vom Elfmeterpunkt. Nach dem Spiel zeigte sich der 30-Jährige erleichtert: „Ich bin froh, wieder hier zu sein“, sagte er gegenüber TVE. „Ich hatte eine schwere Zeit. Die Spiele, die Trainingslager, meine Teamkameraden – das alles habe ich sehr vermisst. Doch ich werde nicht zurückschauen“, so der Angreifer.

Torres mit Jubiläum

Sein Sturmpartner, Fernando Torres, erreichte im selbigen Spiel eine ganz besondere Marke: Als sechster Spieler im Trikot Spaniens absolvierte er sein 100. Spiel. Mit 28 Jahren und 171 Tagen ist er zudem der Jüngste, dem dieses Kunstwerk gelang.

„Torres wird noch viele weitere Begegnungen machen. Er hat eine tolle Zeit und ist einzigartig für unser Land“, lobte Villa seinen Teamkollegen.

Spanien muss sich in der WM-Qualifikation unter anderem gegen Frankreich, Weißrussland und Finnland behaupten.

EURE MEINUNG: Wird Villa zur alten Stärke zurückfinden können?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Wer war der Gewinner des zweiten Spieltags in der Bundesliga?

Dazugehörig