thumbnail Hallo,

Das erste Pflichtspiel nach seinem Urlaub musste Reals Außenverteidiger gegen seinen Ex-Verein bestreiten. Für einen anderen Spieler war es hingegen sein Pflichtspieldebüt.

Madrid. Mit 2:5 hat Fabio Coentrao mit Real Madrid bei Benfica Lissabon verloren. Gegenüber spanischen Medien erklärt der Linksverteidiger: „Ich konnte die Möglichkeit nicht versäumen, in meinem Stadion zu spielen. Ich möchte den Boss dafür danken, dass ich mitspielen durfte.“

„Es ist beunruhigend”


Die Niederlage möchte er nicht zu sehr beachten „Es ist beunruhigend. War für eine tolle Show, aber es ist wahr, dass wir nicht das Ergebnis erreicht haben, was wir uns vorgenommen haben. Benfica hat verdient gewonnen und nun werden wir weiter hart arbeiten, um uns zu verbessern.”

Das Profi-Debüt

Nachdem er die zweite Halbzeit in Oviedo gespielt hat, spielte Nacho Fernández 90 Minuten im Freundschaftsspiel für Real Madrid gegen Benfica. Der Spieler aus der Jugendakademie war vom Ergebnis enttäuscht und sagte, dass es positiv sei, beim Aufeinandertreffen gegen die Portugiesen dabei gewesen zu sein. Immerhin konnte er seine ersten Profi-Erfahrungen bei einem Freundschaftsspiel der Madrilenen sammeln.

„Vorbereitungsspiel hilft uns”

Dazu erklärt Fernández: „Es ist ein Vorbereitungsspiel, welches uns für die Zukunft helfen wird. Benfica war sehr gut vorbereitet und das war der Schlüssel. Die erste Halbzeit war für beide Mannschaften sehr gut und während der Zweiten haben wir unseren Fuß ein bisschen vom Gas genommen, da wir nur wenige Spiele absolvierten. Das war der Unterschied.”

Fernández fühlt sich gut aufgenommen

Nun möchte Nacho weiterhin bei der ersten Mannschaft dabei sein. Wie beim zweiten Teil der Vorbereitung in der USA: „Ich bin sehr glücklich. Die Spieler der ersten Mannschaften haben mich als einen der Ihrigen willkommen geheißen. Ich kann mich nicht beschweren.”

EURE MEINUNG: Was ist für Real Madrid in dieser Spielzeit möglich?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig