thumbnail Hallo,

Cristiano Ronaldos und Lionel Messis Dienste als Werbeträger kosten einiges. Das dachte sich wohl auch ein Telefonunternehmen in Indien und warb deshalb ohne Zustimmung der beiden.

Madrid/Barcelona. Für Cristiano Ronaldo und Lionel Messi als Werbeträger lässt das eine oder andere Unternehmen schon mal ein größeres Sümmchen springen, damit einer der beiden für ein bestimmtes Produkt wirbt. Ein indischer Telefonanbieter wollte aber wohl nicht so tief in die Tasche greifen und warb kurzerhand mit beiden, ohne dass sie zugestimmt hatten.

Gleiche Nummer, fremdes Trikot

Das indische Unternehmen UniverCell warb mit dem Slogan „Keep your number, change your network“ („Behalten sie ihre Nummer, wechseln sie den Netzbetreiber“) und untermalte diesen mit einem Bild, welches Messi im Brasilien-Trikot mit der Nummer „10“ und Cristiano Ronaldo im Argentinien-Trikot mit der Nummer „7“ zeigt.

Wenig Begeisterung bei Messi und Cristiano Ronaldo


Auch wenn beide Spieler nur von hinten, dafür aber deutlich zu erkennen sind und es sich nicht um eine Fotomontage, sondern eine vom Unternehmen selbst erstellte Zeichnung handelt, sind die beiden Stars aus der Primera Division wenig angetan davon, dass das Ganze ohne ihre Zustimmung passierte.

Klage eingereicht

Als Reaktion darauf verklagen Messi und Ronaldo nun das Unternehmen. Auf diese Weise wird sich die Werbekampagne für beide wohl doch noch in bare Münze umwandeln.

Eure Meinung: Ist die Klage gerechtfertigt oder sollten Messi und Ronaldo hier fünfe gerade sein lassen?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig