thumbnail Hallo,

Manchesters Verteidiger sorgte erst in der 86. Minute für das entscheidende Tor und löste so das Ticket für sein Team. Kollege Vincent Kompany fällt dagegen verletzt aus.

Stoke-en-Trent. In der vierten Runde des englischen FA Cup verlor Stoke City gegen die englischen Meister von Manchester City mit 0:1. Erst in der 86. Minute erlöste Pablo Zabaleta sein Team mit dem Last-Minute-Treffer.

Zabaleta will den FA Cup

Der Matchwinner äußerte sich nach der Partie gegenüber BBC: „Drei Tore in dieser Saison sind nicht schlecht für einen Verteidiger, aber das hier war ein großer Sieg auf einem schwierigen Platz. Es ist schwierig hier zu gewinnen.“ Zabaleta freute sich darüber, dass die Defensive der „Citizens“ so gut stand. „Heute standen wir hinten sicher und vorne waren wir sehr aggressiv. Die Stoke-Anhänger haben ihr Team nach vorne gepusht und wir wussten, dass das hier nicht leicht wird für uns“, so der 1:0-Torschütze, der verriet: „Wir wollen wieder den FA Cup gewinnen.“

Lob vom Kollegen

Sergio Aguero, der selbst nur eingewechselt wurde, freute sich trotzdem, dass sein Kollege auf dem Platz seinen Job übernommen hatte. „Pablo Zabaleta ist ein Scorer! Er hat von Anfang bis Ende stark gespielt, um ein schwieriges Match im Britannia zu gewinnen“, postete der Argentinier nach dem Spiel via Twitter.

Kompany fällt verletzt aus

Manchester Citys Manager David Platt gab nach der Partie bekannt, dass Vincent Kompany für das Spiel gegen die Queens Park Rangers ausfallen wird. Auch ein Einsatz gegen Liverpool scheint noch gefährdet. Der Belgier musste noch vor der Halbzeit im Spiel gegen Stoke mit einer Wadenverletzung ausgewechselt werden.

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von Pablo Zabaleta?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig