thumbnail Hallo,

Eden Hazard mit Skandal: Rote Karte nach Tritt gegen Balljungen

Beim 0:0 bei Swansea City sind beim FC Chelsea die Nerven durchgegangen - zumindest bei Eden Hazard. Dieser flog wegen eines Trittes gegen einen Balljungen vom Platz.

Swansea. Während sich seine zehn Teamkollegen nach Ablauf der sechs Minuten Nachspielzeit aus dem League Cup verabschiedeten, machte Eden Hazard beim 0:0 gegen Swansea City etwas früher Feierabend. Der Offensivspieler des FC Chelsea sah nach 80 Minuten die Rote Karte für einen Tritt gegen einen Balljungen.

Balljunge provoziert, Hazard reagiert

Nur noch zehn Minuten waren zu spielen, der Rückstand im Prinzip nicht mehr aufzuholen. Doch der belgische Mittelfeldspieler Eden Hazard reagierte auf die Provokation des Balljungen, der erst zu Fall kam und sich anschließend auf den Ball legte. Hazard trat ihm in die Rippen, stieg über ihn hinüber und holte sich den Ball - bevor er mit einer Roten Karte frühzeitig in Richtung Dusche gehen musste.

Markant an dieser Geschichte: Der Balljunge hatte vor der Partie via Twitter angekündigt, Zeit schinden zu wollen. Sein Team, Swansea City, hatte das Hinspiel mit 2:0 gewonnen und musste diesen Vorsprung nur noch über die Zeit retten. Der Balljunge wollte seinen Teil dazu beitragen.



Viele Reaktionen von Profikollegen

Der kuriose Platzverweis verleitete auch einige von Hazards Kollegen, sich via Twitter zu äußern. Michael Owen ließ verlauten: „Nun habe ich alles gesehen. Was für ein Witz.“ Manchesters Rio Ferdinand erschien sogar noch verwunderter zu sein. „Ein Ball, ein Balljunge, ein Spieler und eine Rote Karte - bisher konnte ich mir nicht vorstellen, dass man das alles in einem Satz verwenden könnte.“

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zum Tritt von Eden Hazard?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig