thumbnail Hallo,

Sowohl Manchester City als auch Chelsea und Tottenham konnten ihrer Favoritenrolle gerecht werden und siegten deutlich gegen ihrer Gegner. Manchester United spielt später am Abend.

England. Bolton und Sunderland trennten sich am Samstagnachmittag in der FA-Cup-Begegnung mit einem Remis. Tottenham konnte seiner Favoritenrolle gegen Coventry gerecht werden. Ebenso Manchester City im Spiel gegen Watford. Southamton kam nur zu Beginn zu einer überraschenden Führung gegen Chelsea. Queens Park Rangers und  West Bromwich Albion erzielten späte Tore und spielten unentschieden.

Bolton – Sunderland 2:2

In etwa gleichstark wurden diese beiden Teams vor der Partie eingeschätzt. So ähnlich verlief das Spiel dann auch. Lee brachte sein Team in der elften Minute in Führung und sorgte somit zum zwischenzeitlichen 1:0 für Bolton. Das nächste Tor fiel erst nach der Halbzeitpause. Diesmal war es Sordell, der die Führung der Wanderers auf ein 2:0 ausbaute. Der Anschlusstreffer zum 2:1 gelang Sunderland in der 59. Minute durch ein Tor von Wickham. Von nun an witterten die Gäste ihre Chance und Gardner gelang in der 75. Minute der ersehnte Ausgleichstreffer.

Manchester City – Watford 3:0

Für dieses Spiel waren die Rollen klar verteilt. Als Außenseiter reiste Watford nach Manchester, mit der Hoffnung, den Premier-League-Riesen ärgern zu können. Die Rechnung ging nicht auf. In der 25. Minute brachte Tevez die Citizens zur 1:0-Führung. Manchester City war die stärkere Mannschaft, einige Minuten vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Barry auf 2:0. Danach blieb es lange Zeit ruhig. In der letzten Spielminute betrieb Lopes betrieb Ergebniskosmetik und erzielte den 3:0-Siegtreffer.

Queens Park Rangers – West Brom 1:1

Bei dem Duell der Premier-League-Vereine blieb es lange Zeit torlos. Erst in der 79. Minute fiel das erste Tor in diesem Spiel: Long brachte die Gäste zur 1:0-Auswärtsführung. Viele rechneten schon mit einem Sieg Bromwichs, hatten die Rechnung aber ohne Dyer gemacht, der den Rangers in der Nachspielzeit noch zum 1:1-Unentschieden verhalf.

Southampton – Chelsea 1:5

Auch bei dieser Partie war Chelsea zuvor als klarer Favorit betitelt worden. Das erste Tor schossen allerdings die Gäste. Rodriguez erzielte in der 22. Minute das überraschende 1:0. Chelseas Gegenreaktion ließ noch etwas auf sich warten. Erst in der 35. Minute war es Neuzugang Ba der in seinem ersten Spiel für die Blues den Ausgleich erzielte. Die zweite Halbzeit versprach besser zu werden. Schon zu Beginn kam Moses nach einer Vorlage von Cole an den Ball traf zum 2:1. Dann drehten die Gäste richtig auf. In der 54. Minute erhöhte Ivanovic per Kopf zum 3:1. Sechs Minuten später erzielte Hazard das 4:1 für die Blues. Dann blieb es lange Zeit ruhig. Erst in der 83. Minute traf der eingewechselte Lampard das 5:1 per Handelfmeter.

Tottenham – Coventry 3:0

Gegen Coventry sollte für die Spurs am Samstag ein deutlicher Sieg her.  Ab der 14. Minute sah es gut aus für Tottenham. Dempsey brachte sein Team zur erwarteten 1:0-Führung. Der Spielfluss fiel auch weiterhin zu Gunsten Tottenhams aus.  In der 33. Minute erhöhte Bale zum 2.0, vier Minuten später war es erneut Dempsey, der diesmal das 3:0 schoss.

Weitere Ergebnisse des FA-Cups am 05.01.2013:

Brighton - Newcastle 2:0

Aston Villa - Ipswich 2:1

Blackburn - Bristol 2:0

Crystal Palace - Stoke 0:0

Fulham - Blackpool 1:1

Leeds - Birmingham   1:1

Wigan - Bournemouth 1:1

EURE MEINUNG: Wird auch Manchester United gegen West Ham siegen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig