thumbnail Hallo,

Schneller als Theo Walcott: Arsenal hat einen neuen Sprint-Star

Nach seinem Wechsel aus Southampton hatte Theo Walcott den Rekord des legendären Thierry Henry im Jahr 2009 gebrochen. Doch er ist die Bestmarke jetzt los.

London. Theo Walcott galt immer gemeinhin als schnellster Spieler des FC Arsenal. Diesen inoffiziellen Titel ist er jetzt allerdings los, wie er selbst bei einer Fragerunde mit Gunners-Fans verriet. Youngster Hector Bellerin hat eine neue Bestmarke gesetzt.

Walcott hatte nach seinem Wechsel aus Southampton im Jahr 2009 eine Zeit von 4,42 Sekunden für einen 40-Meter-Sprint gebraucht und damit den Vereinsrekord von Thierry Henry, der die Strecke in 4,82 Sekunden zurückgelegt hatte, gebrochen. Doch inzwischen ist der 19-jährige Spanier Bellerin schneller gewesen als Walcott.

Auf die Frage, ob Henry oder er ein direktes Sprintduell gewinnen würde, antwortete Walcott: "Ich würde gewinnen. Thierry ist schon über 30, deshalb wäre ich sehr enttäuscht, wenn ich ihn nicht schlagen würde."

"Ich habe seinen Sprint-Rekord gebrochen - und jetzt hat Hector meinen gebrochen", verriet der Stürmer.

Bellerin kam in der vergangenen Saison nur einmal für die Gunners im Capital One Cup zum Einsatz und wurde dann zum FC Watford ausgeliehen. Der Rechtsverteidiger kam 2011 vom FC Barcelona nach London und hinterließ während der Vorbereitung beim Emirates Cup einen guten Eindruck.

Dazugehörig