thumbnail Hallo,

Langerak glaubt an Kagawas Durchbruch bei ManUnited

Der australische Schlussmann glaubt nach wie vor, dass sich sein Ex-Kollege in der Premier League durchsetzen kann.

EXKLUSIV
Von Iain Strachan

Nachdem sich Borussia Dortmunds Ersatztorhüter Mitch Langerak erst kürzlich zur Zukunft seines Mannschaftskollegen Mats Hummels geäußert hatte, sprach er nun über seinen ehemaligen Mitspieler Shinji Kagawa. Diesem traut er in dessen dritter Spielzeit bei Manchester United den Durchbruch zu.

"Er hat Tore in der Premier League gemacht, Vorlagen sind ihm ebenfalls gelungen", verwies der Australier exklusiv gegenüber Goal darauf, dass der Japaner in der Premier League bereits perönliche Erfolgserlebnisse hatte. Wirklich etablieren konnte sich der Offensivmann bisher aber noch nicht: "Er braucht nur eine Chance, sich an seine Rolle zu gewöhnen. Wenn er erst einmal ein paar Tore erzielt hat und sich die Leute an seinen Stil gewöhnt haben, wird es laufen."

"Kagawa ganz sicher Weltklasse"

Langerak spricht aus Erfahrung, kam er doch im gleichen Sommer (2010) wie Kagawa nach Dortmund und erlebte in der Folge, wie der Japaner zu einem der Stars der Bundesliga aufstieg. "Ich weiß, wie gut er ist. Wir waren alle überrascht, dass er dieses Jahr nicht so viel gespielt hat. Das bedeutet aber nicht, dass er kein guter Spieler ist oder dass er sich nicht entwickelt hat. Denn er ist ganz sicher Weltklasse", unterstrich der Australier seine hohe Meinung von Kagawa.

Sollte dieser nun unter Uniteds Neu-Trainer Louis van Gaal eingeplant werden, rechnet Langerak mit einem Leistungssprung: "Ich glaube, dass er sein Spiel auf ein neues Level hieven wird."

Dazugehörig