thumbnail Hallo,

Arsenal-Manager Wenger bastelt weiter am Kader der Zukunft. Auch Koscielny bindet sich langfristig an die Gunners. Angeblich waren mehrere Top-Klubs am Franzosen interessiert.

London. Laurent Koscielny hat seinen Vertrag beim FC Arsenal langfristig verlängert. Über die exakte Laufzeit machten die Gunners keine Angaben. Neben Paris und Barcelona soll auch der FC Bayern Interesse am Verteidiger gehabt haben. Koscielny spielt seit 2010 für Arsenal.

Nach Santi Cazorla, Serge Gnabry, Per Mertesacker, Aaron Ramsey, Tomas Rosicky, Wojciech Szczesny und Gedion Zelalem hat auch Laurent Koscielny seinen Vertrag in London verlängert. Der 28-Jährige, der in dieser Saison zusammen mit Mertesacker in 31 Premier-League-Spielen 15 Mal "Zu-Null" spielte, wechselt im Sommer 2010 für 12,5 Millionen Euro von Lorient in den Norden Londons.

Trainer Arsene Wenger zeigte sich begeistert: "Laurent hat seit seiner Ankunft bei uns gezeigt, dass er ein herausragender Spieler ist. Auch diese Saison hat er seine Qualitäten wieder bewiesen. Ich bin glücklich, dass er sich entschieden hat, sich auch in Zukunft an den Klub zu binden.“

Koscielny bekennt sich zu Arsenal

Auch Koscielny selbst war nach der Vertragsverlängerung zufrieden: "Ich bin stolz darauf, dass ich mit dem Klub eine Einigung über einen neuen Vertrag erzielen konnte. Ich habe die vier Jahre, die ich hier bin, sehr genossen. Ich freue mich auf die zukünftigen Jahre."

In der jüngsten Vergangenheit waren neben dem FC Bayern auch Paris Saint-Germain und der FC Barcelona mit dem Innenverteidiger in Verbindung gebracht worden.

Dazugehörig