thumbnail Hallo,
Muss lange auf seinen Co-Trainer verzichten: Jose Mourinho

Mourinhos rechte Hand Rui Faria gesperrt: Nächster Rückschlag für den FC Chelsea

Muss lange auf seinen Co-Trainer verzichten: Jose Mourinho

Chelsea-Mittelfeldspieler Ramires wurde für sein Fehlverhalten gegen Sunderland schon für drei Spiele gesperrt. Mous Co-Trainer muss noch länger aussetzen.

London. Der englische Fußball-Verband hat ein Urteil gefällt: Rui Faria, Co-Trainer vom FC Chelsea, wurde zu sechs Spielen Sperre und einer einer Geldstrafe von 30.000 Pfund veurteilt. Faria war bei der 1:2-Heimniederlage des Titelanwärters in der Premier League gegen den Außenseiter FC Sunderland heftig mit Schiedsrichter Mike Dean und dem Vierten Offiziellen Phil Dowd aneinander geraten.

Der Portugiese hatte das Gespann beleidigt und seine Coachingzone mehrmals verlassen. Schon während der Partie wurde Mourinhos Assistent auf die Tribüne verbahnt. Jetzt also die lange Sperre.

 Zuvor war schon Chelseas Ramires von der FA für drei Spiele gesperrt worden. Der Chelsea-Star hatte im letzten Spiel gegen den AFC Sunderland Gegenspieler Sebastian Larrson ins Gesicht geschlagen. Das Verfahren war im Nachhinein eingeleitet worden, da Referee Mike Dean und sein Gespann den Vorfall nicht gesehen hatten.

Die nächsten Spiele muss Jose Mourinho also ohnen seinen langjährigen Weggefährten auskommen. Übrigens: Seit ihrer gemeinsamen Zeit beim FC Porto ist Faria "The Special One" zu jedem Verein gefolgt.

 

Dazugehörig