thumbnail Hallo,

Jose Mourinho bestätigt die Verletzungen von Petr Cech und John Terry

Das torlose Remis bei den Colchoneros haben die Blues teuer bezahlen müssen. Nun muss man die Ausfälle zweier unumstrittener Leistungsträger verkraften.

London. Beim heimstarken Überraschungsteam Atletico Madrid hat man in der Champions League noch ein torloses Remis erkämpft. Nun muss der FC Chelsea wohl den Rest der Spielzeit auf zwei Spieler verzichten, wie Coach Jose Mourinho bestätigte. Zumindest mit dem Einsatz von Torhüter Petr Cech scheint nicht mehr zu rechnen, John Terry muss ebenfalls pausieren.

"Petr Cechs Saison ist vorbei", teilte Mourinho den Reportern mit und führte aus: "Wenn John Terry wieder spielen soll, müssen wir ins Finale kommen." Allerdings ist die Verletzung des Innenverteidigers weniger schlimm wie jene des Keepers.

Der Tscheche hatte sich nach einem Zweikampf im Fünfmeterraum nach unglücklichem Aufprall die Schulter ausgekugelt. Terry landete auf dem Knöchel, nachdem Diego Costa ihm in der 71. Minute auf den Fuß stieg, zog sich eine Sprunggelenksverletzung zu. Zunächst wollte sich der Kapitän durchbeißen, doch schließlich ging es für ihn nicht mehr weiter.

Schürrle sieht nicht schwarz

Auf jeden Fall verpassen werden die beiden den Sonntagskracher in der Premier League. Bevor es nächste Woche gegen Atletico an der Stamford Bridge zur Sache geht, reist man nämlich an die Anfield Road zum FC Liverpool.

Im Halbfinal-Rückspiel der Champions League müssen die Blues wegen Gelbsperren auch auf Frank Lampard und John Obi Mikel verzichten. Für Andre Schürrle kein Grund zum Verzweifeln: "Es ist nicht so schlecht, mit einem solchen Ergebnis nach Hause zu fahren. Wir haben sicher im Rückspiel ganz gute Chancen, auch wenn bei uns einige Spieler fehlen. Wir haben genug Substanz, um mit einer guten Mannschaft aufzulaufen", sagte der deutsche Nationalspieler kurz nach dem Match bei Sky.

Dazugehörig