thumbnail Hallo,

Der finale Schritt ist vollzogen: Erwartungsgemäß hat sich Manchester United von seinem erfolglosen Cheftrainer David Moyes getrennt. Ryan Giggs übernimmt die Mannschaft vorläufig.

Manchester. Englands Rekordmeister Manchester United hat sich von seinem Coach David Moyes getrennt. Grund für die Entlassung nach weniger als einem Jahr Amtszeit war die anhaltende sportliche Talfahrt des noch amtierenden englischen Meisters. Klub-Legende Ryan Giggs übernimmt das Team vorläufig.

Goal hatte bereits am Montag bestätigt, dass die Entlassung von Moyes unmittelbar bevorsteht. Die Vereinsführung um die Besitzerfamilie Glazer traut dem Schotten nicht mehr zu, die Mannschaft langfristig auf Kurs zu bekommen.

Moyes hatte im vergangenen Sommer sein Amt als Nachfolger des langjährigen Chef-Betreuers Sir Alex Ferguson angetreten. Von Anfang an stimmten die Resultate beim erfolgsverwöhnten Klub jedoch nicht. Aktuell rangiert United nur auf Rang sieben der Tabelle.

Klopp-Absage - Giggs übernimmt

Am Wochenende verlor man schließlich bei Moyes' Ex-Arbeitgeber FC Everton mit 0:2. Diese Pleite bedeutete zugleich, dass die Red Devils kommende Spielzeit definitiv nicht in der Champions League vertreten sein werden. Selbst um die Europa League muss ob sechs Punkten Rückstand auf Tottenham gebangt werden. All das brachte das Fass zum Überlaufen.

Als Nachfolger des 50-Jährigen ist bei United neben Louis van Gaal auch Dortmunds Erfolgsmacher Jürgen Klopp ein Thema, wie Goal bereits berichtete. Gleichwohl erteilte der vereinsinterne Wunschkandidat dem Werben eine Absage: "Manchester United ist ein toller Klub und ich fühle mich sehr vertraut mit seinen wundervollen Fans. Aber meine Bindung zu Borussia Dortmund ist unzerbrechlich", so Klopp.

Zunächst, wie ManUnited am Dienstag unmittelbar nach Moyes' Demission bekannt gab, übernimmt Ryan Giggs die erste Mannschaft, "bis eine langfristige Lösung gefunden ist". In der laufenden Saison kommt der 40-jährige Waliser auf elf Ligaspiele mit sechs Startelfeinsätzen.

Dazugehörig