thumbnail Hallo,

Elf des Tages in der Premier League: Liverpool-Quartett und ein Chelsea-Killer

Die Reds nahmen das Old Trafford ein und stellen vier Akteure. Bei Arsenal erwies sich das Abwehrzentrum als Sieggarant im London-Derby. Goal hat die Elf des Tages für Euch!


Gerade als man dachte, Jose Mourinho würde mit dem FC Chelsea dem Titel in der Premier League entgegensteuern, warf ein verrücktes Wochenende so Einiges wieder über den Haufen. 

Die Blues mussten bei Aston Villa eine unerwartete Niederlage einstecken, während das Verfolger-Trio um Arsenal, Liverpool und Manchester City bedeutende Siege feierte. Das heißt auch, dass sich einige bekannte Gesichter in unserer Elf des Spieltages tummeln. 

Starten wollen wir aber bei Kellerkind Fulham, wo Torwart David Stockdale (4) mit einigen sehenswerten Paraden die Basis für den so wichtigen 1:0-Sieg gegen Newcastle legte. Ashkan Dejagah gelang das Goldene Tor für das Team von Felix Magath.

Vor Stockdale agiert ein weiterer Fulham-Akteur: Winterneuzugang John Heitinga (4). Die leidenschaftliche Defensivarbeit des Holländers hatte wesentlichen Anteil daran, dass die Cottagers erstmal seit zehn Spielen wieder ohne Gegentor blieben.

Gunners-Duo hält dicht

Unsere Dreierkette wird komplettiert vom Arsenal-Duo Per Mertesacker (4) und Laurent Koscielny (4), die beim 1:0-Derbyerfolg gegen Tottenham an der White Hart Lane zu wahren Türmen in der Schlacht avancierten. 

Der deutsche Nationalspieler half entscheidend, zum Beispiel als er eine gefährliche Hereingabe vor dem einschussbereiten Emmanuel Adebayor aus der Gefahrenzone beförderte. Auf der anderen Seite durfte er nach einer fulminanten Volley-Abnahme beinahe über einen eigenen Treffer jubeln. 

Koscielny hatte indes die undankbare Aufgabe, den formstarken Emmanuel Adebayor zu beschatten. Doch der Franzose überzeugte auf ganzer Linie, hielt den Togolesen effektiv im Zaum und erstickte dessen Gefahr meist schon im Keim.

Unser Vierer-Mittelfeld wird angeführt von Liverpools Kapitän. Steven Gerrard (4.5) verwandelte zwei seiner drei Elfmeter beim bemerkenswerten 3:0-Sieg im Old Trafford. Gesellschaft leistet ihm sein Teamkollege Jordan Henderson (4), der ebenfalls wesentlichen Anteil an der bärenstarken Leistung der Reds hatte.

Chelsea-Killer Delph

Neben Gerrard haben wir in der Mittelfeldzentrale Fabian Delph (4) von Aston Villa aufgestellt. Mit seinem späten Siegtreffer gegen Chelsea bewies der Engländer Genialität - und fiel auch darüber hinaus mit exzellenter Vorstellung auf. 

Auf der linken Mittelfeld-Seite findet Ihr den kleinen Maestro - David Silva (4). Nach dem Platzverweis für Vincent Kompany zeigte der Spanier bei Hull City seine Fähigkeit, ein Big-Game-Player zu sein. Zunächst sorgte Silva mit einem präzisen Distanzschuss für die Führung, dann servierte er mit perfektem Anspiel den 2:0-Siegtreffer für Edin Dzeko.

Im Angriff gehen wir wieder zurück ins Old Trafford, wo sich der SAS-Sturm mal wieder in herausragender Form präsentierte. Daniel Sturridge (4) gelang ein Assist, während Luis Suarez (4) seinen Abpraller instinktiv verwertete und damit das Liverpool-Quartett komplettiert. 

Die finale Wahl fällt auf Peter Odemwingie (4). Der Nigerianer verhalf Stoke City mit einem Doppelpack zum 3:1-Erfolg über West Ham.
 
EURE MEINUNG: Sind die richtigen Spieler in der Elf des Tages?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig