thumbnail Hallo,

Manchester United: Amerikanische Investmentfirma erwirbt Anteile

Die amerikanische Investmentfirma Baron Capital hat Anteile des englischen Rekordmeister erstanden. Die Glazer-Familie besitzt trotzdem nach wie vor den Großteil der Aktien.

Manchester. Eine amerikanische Investmentfirma hat rund ein Viertel aller verfügbaren Aktien des englischen Rekordmeisters Manchester United an der New Yorker Börse erworben. Das teilte der Klub am Dienstag mit.

Baron Capital besitzt damit 24 Prozent aller Aktien, die die Glazer-Familie als United-Eigentümer 2012 verkauft hatte. Insgesamt verfügt die Investmentfirma aber nur über 2,5 Prozent der Anteile an dem Klub. Die Glazer-Familie hält immer noch 90 Prozent der Aktien.

Schwierige Saison für United

Malcolm Glazer hatte im März 2003 begonnen, Anteile der Red-Devils zu kaufen und erhöhte seine Anteile nach und nach. Seit Juni 2005 ist der Verein Privateigentum der Glazer-Familie, was sich auch darin widerspiegelt, dass drei Söhne in den Vorstand berufen wurden.

Sportlich bleibt die Situation beim englischen Rekordmeister unterdessen unbefriedigend. Obwohl in der Liga zuletzt zwei Siege am Stück gelangen, steht man doch lediglich auf dem sechsten Rang.

EURE MEINUNG: Wo landet United am Ende der Saison?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig