thumbnail Hallo,

Robin van Persie: "Meine Teamkollegen machen es schwer für mich"

Robin van Persie findet sich im Spiel von Manchester United derzeit einfach nicht zurecht. Zu oft stehe er sich mit seinem Teamkollegen im Weg.

Manchester. Robin van Persie von Manchester United gesteht, dass er Probleme hat, sich im System seines Trainers David Moyes zurechtzufinden. Seine Teamkollegen machen es schwierig für ihn, geeignete Räume im Spiel zu finden.

"Manchmal versuche ich Mittel und Wege zu finden, um noch mehr zu tun, aber in den Räumen, in denen ich mich aufhalte, sind oftmals schon meine Teamkollegen", sagte van Persie NOS. Das mache es "sehr schwierig" für den Niederländer, da er dann jedes Mal seine Spielweise ändern müsse um sich seinen Mannschaftskollegen anzupassen. "Das ist schade."

Manchester fehlt manchmal einfach das Glück

Im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Olympiakos Piräus, das die Red Devils mit 0:2 verloren, zeigte Manchester wie so häufig in dieser Saison keine gute Leistung. Doch der Stürmer sucht die Schuld nicht beim Trainer.

"Es ist leicht, mit dem Finger auf jemanden zu zeigen, aber das mache ich nicht. Wir müssen einfach besser spielen." Moyes arbeite genauso wie die Mannschaft sehr hart. Manchmal würde einfach das Glück fehlen.

Van Persie selbst hatte gegen Piräus noch kurz vor Ende die größte Chance, einen Treffer zu erzielen, konnte den Ball aber nicht im Netz unterbringen. "Ich habe überhastet abgeschlossen. Das ist eine Schande, denn ich kriege nicht so viele Chancen und wenn man eine bekommt, muss man sie nutzen." 


EURE MEINUNG: Könnte ein Systemwechsel bei Manchester wieder den Erfolg zurückbringen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig