thumbnail Hallo,

Elf des Tages der Premier League mit Oxlade-Chamberlain und Hazard

Eine bunte Mischung findet sich in unserer Auswahlelf aus England, zweimal Cardiff, zweimal Stoke und zweimal Sunderland neben zwei Jungstars.


Ein weiterer Spieltag ist Geschichte in Englands Premier League: Der FC Arsenal konnte seine Tabellenführung verteidigen, im Keller bleibt es eng.

Sunderland feierte gegen Newcastle einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf, während ManUnited wieder einmal zweiter Sieger war: Stoke schlug den Meister erstmals seit 1984.

STAR-AUFTRITT : EDEN HAZARD
EINZELKRITIK GEGEN MAN CITY

Furchteinflößend, das ist wohl das richtige Wort: Spielte der City-Abwehr mit seiner Technik und seinem Selbstvertrauen Knoten in die Beine. Legte den Treffer per Superdribbling auf und zog immer wieder die Verteidiger auf sich.

AUS DEM LIVETICKER
Noch mehr Tricks von Hazard: Er schickt Ramires, der aber diesmal im Abseits. Um es nochmals zu betonen: Hazard war heute Abend einfach superb. Er kam für einen saftigen Betrag an die Stamford Bridge, aber kaum jemand wird bestreiten, dass er jeden Penny wert ist.
Im Kampf der Giganten im Etihad sicherte sich Jose Mourinhos Chelsea dank Ivanovic ein 1:0 gegen City, Everton rückte auf zwei Punkte an Liverpool heran und hofft auf einen Champions-League-Platz.

Aber der Torhüter in der Elf des Tages kommt aus Cardiff: David Marshall sicherte mit einer ganz starken Leistung den Dreier gegen Norwich. Curtis Davies glänzte für Hull in der Abwehr, dazu kommen Ryan Shawcross und James Tomkins.

An Eden Hazard kommt nach der Leistung des Belgiers gegen ManCity niemand vorbei, er brillierte für die Blues im Spitzenspiel und sorgte mit dafür, dass man alle drei Punkte aus dem Etihad entführen konnte, seine Teamkollegen Ramires und Matic rutschten nur knapp an einer Nominierung vorbei.

Arsenals Alex Oxlade-Chamberlain hielt mit seinen zwei Treffern die Gunners an der Spitze und ist natürlich auch dabei. Jack Colback ebenso, er traf für Sunderland beim 3:0 gegen Newcastle.

Stoke wiederum kam zu einem historischen Sieg gegen United, was Doppeltorschützen Charlie Adam nicht nur zum World Player of the Week krönte, sondern ihm auch einen Platz in der Elf des Tages sichert. Leihspieler Wilfried Zaha überzeugte wiederum für Cardiff.

Ganz vorn haben wir Jay Rodriguez, der einen tollen Treffer gegen Fulham erzielte, dazu der überzeugende Fabio Borini. Sein Sunderland-Kollege Jozy Altidore und West Hams Andy Carroll verpassten den Platz in der Auswahl nur knapp.

Dazugehörig