thumbnail Hallo,

Der Verteidiger gab zu, dass er mit CR7 über eine Rückkehr ins Old Trafford gesprochen hat. Den Ballon d'Or würde Ferdinand an den Portugiesen vergeben.

Manchester. Nachdem Real Madrids Topscorer Cristiano Ronaldo im Juli letzten Jahres erklärte, dass er das Old Trafford vermisse, kamen Spekulationen über eine Rückkehr zu Manchester United auf. Rio Ferdinand bestätigte nun, dass er mit CR7 über eine Rückkehr gesprochen hat, sieht jedoch nun keine Möglichkeit mehr, den Weltfußballer von 2008 zeitnah zurück nach Manchester zu holen.

"Zu dieser Zeit war seine Nummer eine der meistgewählten auf meinem Telefon", wird Ferdinand vom Daily Mirror zitiert. Er ergänzt: "Ich denke jedoch, dass sich diese Möglichkeit erledigt hat."

Ferdinand hat kaum Hoffnung auf baldige Rückkehr

Die einzige Chance, den Ausnahmestürmer zurückzuholen, hätten die Red Devils in diesem Sommer gehabt: "Wenn wir es gemacht hätten, dann diesen Sommer", sagte Ferdinand, der sich aufgrund der Vertragsverlängerung Ronaldos geringe Chancen auf eine zukünftige Verpflichtung ausrechnet.

Wäre der Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft eines Tages jedoch gewillt, die Königlichen zu verlassen, sieht Ferdinand United in der Favoritenrolle: "Wenn er Real Madrid verlässt, denke ich, dass Manchester United der Verein ist, zu dem er gehen möchte."

CR7 der Beste

Auch zur anstehenden Weltfußballerwahl äußerte sich der 35-Jährige. Er würde Ronaldo als kommenden Weltfußballer begrüßen: "Wir hatten im Training eine Diskussion. Ich denke, er war der Beste in diesem Kalenderjahr. Eindeutig, er war der der Beste." Besonders fasziniert ist der Engländer von den Toren des Portugiesen: "Schaut euch seine Tore an. Er hat 2013 mehr Tore als einige Mannschaften erzielt."

Seinen ehemaligen Teamkameraden bezeichnet Ferdinand außerdem als "tolles Vorbild", zu dem junge Spieler aufschauen können. "Er war Weltfußballer im Jahr 2008, und er war nicht zufrieden", lobte Ferdinand Ronaldos Ehrgeiz.

"Sein Ziel ist es, erneut der beste Spieler der Welt zu werden", meinte der Innenverteidiger und fügte an: "Und dennoch gibt es Personen, die an ihm zweifeln. Vielleicht aus Neid." Ronaldo versuche stets, den Zweiflern zu beweisen, "dass sie falsch liegen. Auf diese Art wirst du der Beste."
 
EURE MEINUNG: Wird CR7 bei Real Madrid seine Karriere beenden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig