thumbnail Hallo,

Jose Mourinho: "Ich will, dass Mata bleibt"

Der Chelsea-Coach beteuerte erneut, den Spanier an der Stamford Bridge halten zu wollen. Bisher seien ohnehin keine Offerten für den 25-Jährigen eingegangen.

London. Juan Mata ist nicht zufrieden mit seiner Rolle zwischen Bank und Startelf beim FC Chelsea. Zumindest gab es von Trainer Jose Mourinho zuletzt Lob für "fantastische" Trainingsleistungen. Der Portugiese will ihn weiterhin halten, obwohl er kürzlich erklärt hatte, möglichen Wechselabsichten des Spaniers keine Steine in den Weg legen zu wollen.

"Ich kann es nur weiter betonen: Ich will, dass Mata bleibt", sagte Mourinho gegenüber der Presse und ergänzte: "Wir haben auch keine Angebote für ihn erhalten."

Mit diesem Statement intendierte der 50-Jährige ein Ende der Spekulationen um Verkäufe seiner Akteure: "Wenn Leute denken, sie können unsere guten Spieler zum Ausverkaufspreis bekommen, muss ich ihnen sagen, dass der Ausverkauf in London beendet ist."

"Er ist ein guter Junge"

Überdies unterstrich Mourinho, dass ihm die unbefriedigende Situation Matas belaste. "Es tut mir weh. Er ist ein guter Junge und arbeitet hart. Es ist schwer für ihn, nicht immer zu spielen", drückte The Special One sein Verständnis für den spanischen Nationalspieler aus und hofft auf eine Wende zum Besseren: "Ich liebe es, wenn er gut spielt. Das ist es, was ich will."

Dennoch könne er als Trainer auf Einzelschicksale keine Rücksicht nehmen: "Ich will meinen Job so gut wie möglich machen. Das heißt, dass das Team stets wichtiger ist als ein einzelner Spieler. Nach dieser Parole treffe ich meine Entscheidungen."

EURE MEINUNG: Wie wird Mata unter Mourinho doch noch glücklich?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig