thumbnail Hallo,

Jose Mourinho: "Lasst uns so weitermachen!"

Für Chelsea läuft es in der Premier League nicht schlecht. Im Titelkampf sind sie mittendrin, kein Wunder also, dass Jose Mourinho nicht viel ändern will.

London. Jose Mourinho glaubt zum Jahreswechsel noch fest an den Erfolg in der Premier League. Nicht zu Unrecht, denn schaut man auf die Tabelle, findet man Chelsea auf Platz drei wieder.

"Wir sind zufrieden", sagte der Coach der Blues vor dem Spiel gegen Southampton am Neujahrstag. "Im vergangenen Jahr hatten wir zum gleichen Zeitpunkt zwölf Zähler Rückstand auf Platz eins und das Spiel war aus", erinnerte der Portugiese, "nun sind es lediglich zwei Punkte. Lasst uns so weitermachen!"

Chelseas Ziel sind die ersten Vier

An der Tabellenspitze thront Stadtrivale Arsenal mit Mourinhos scheinbar liebsten Gegenspieler Arsene Wenger. Das Duell beider Trainer endete kurz vor Weihnachten unentschieden und torlos. Mit Southampton müssen die Londoner nun zum überraschenden Neunten reisen. Das Ziel ist klar: "Wir wollen in den Top Vier bleiben." Würden sich die Europa-League-Sieger 2013 auch am Saisonende dort wiederfinden, dann hätten sie "Großes erreicht".

"Und wenn wir unter den ersten vier Teams bleiben", entgegnete Mourinho weiter, "lasst uns abwarten, was wir machen können und was Manchester City macht. Ob sie alle abservieren oder nah bei uns allen bleiben."

EURE MEINUNG: Was kann Chelsea in dieser Saison erreichen? Schaffen sie gar die Meisterschaft?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig