thumbnail Hallo,

Geht es nach Chelsea-Trainer Jose Mourinho, dann hat sich Luis Suarez nach der Berührung von Samuel Eto'o akrobatisch fallen lassen.

London. Brendan Rodgers verteidigte Liverpool-Stürmer Luis Suarez indes nach der 2:1-Niederlage gegen den FC Chelsea. Suarez wollte nach einem Zusammenprall mit Samuel Eto'o einen Strafstoß.

Chelsea-Coach Jose Mourinho verglich die Einlage des "wilden" Suarez nach Abpfiff mit einer "akrobatischen Einlage", mit der man in ein Schwimmbecken springen würde. Die Blues hatten nach Toren von Eden Hazard und Samuel Eto’o das Spiel gedreht, nachdem Martin Skrtel Liverpool früh in Führung gebracht hatte.

Der portugiesische Trainer war nach dem Abpfiff über die "Taucheinlage" von Suarez erzürnt und erklärte, Howard Webb hätte die Gelbe Karte für eine Schwalbe zeigen können.

"Cesar Azpilicueta war bereits zehn Meter mit dem Ball weg, als Suarez abgetaucht ist. Der einzige Fehler den Webb gemacht hat war, ihm keine Karte zu zeigen. Es sieht so aus, als hätte ihm jemand in den Rücken geschossen!"

Mourinho: "Man sieht die wilde Natur des Spielers"

"Brendan Rodgers macht einen fantastischen Job, doch ich bezweifele, dass er Suarez verändert hat. In dieser Situation sieht man die wilde Natur des Spielers, den kulturellen Hintergrund", so Mourinho weiter. 

"Ich habe einen riesen Respekt vor seiner Arbeit und seiner Qualität, dass er jedes Spiel gewinnen will. Doch in manchen Situationen versucht er einfach, zu viel zu provozieren", erklärt der Portugiese.

Rodgers, der nach dem Spiel gegen Manchester City den Schiedsrichter stark kritisiert hatte, wollte sich zu dem Thema nicht äußern: "Sie haben gesehen, wie es war. Eto’o schaut nicht auf den Ball. Wenn er Suarez absichtlich berührt, ist es doch ein Foul, oder nicht? Ich denke, Howard hat absolutes Weltklasseniveau, daher werde ich ruhig bleiben!"

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr die Szene? Elfer Ja oder Nein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig