thumbnail Hallo,

In Anbetracht des am kommenden Wochenende anstehenden Spitzenspiels in der Premier League wird Citys Trainer einigen seiner etatmäßigen Stammkräften eine Pause gönnen.

Manchester.  Vor dem letzten Gruppenspieltag in der Champions League haben sich der FC Bayern München und Manchester City bereits für das Achtelfinale qualifiziert. Manuel Pellegrini wird deshalb einige Reservisten spielen lassen – die bevorstehende Ligapartie gegen den FC Arsenal hat er dabei vor Augen.

"Wenn sie mich fragen würden, ob die Partie gegen Arsenal wichtiger ist als die gegen Bayern würde ich sagen, dass es so ist", bestätigt Pellegrini gegenüber dem Mirror.

Für den Chilenen auf der Trainerbank von City liegt der Fokus seit der erfolgreichen Qualifikation für die K.o.-Runde in der Königsklasse auf der Meisterschaft. Dieser werde sich erst mit Beginn des Achtelfinals wieder verschieben. "Wir haben viele Spiele in der Premier League und darauf konzentrieren wir uns momentan am meisten", so der 60-jährige Fußballlehrer.

Hart kehrt zurück

Unter anderem wird Joe Hart wieder zwischen den Pfosten stehen. Der englische Nationalkeeper musste in den letzten sechs Ligaspielen auf der Bank bleiben. Costel Pantilimon erhielt den Vorzug. "Joe wird gegen Bayern spielen", verrät der Coach der Citizens.

Weitere personelle Änderungen sind angedacht. So könnte Edin Dzeko, der zuletzt häufig mit der Rolle des Jokers leben musste, in der ersten Elf stehen. Er kam zuletzt nicht an den gesetzten Angreifern Kun Agüero und Alvaro Negredo vorbei.

In Anbetracht der anstehenden Klub-WM scheinen auch bei den Bayern einige Wechsel in der Startformation möglich. Es droht also ein Duell der Reserven. Pellegerini ist sich mit Blick auf seine Mannschaft dennoch sicher, "dass die Spieler, die ich aufstelle, das Vermögen haben, in München zu gewinnen."

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von Pellegrinis Aussagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig