thumbnail Hallo,

Andre Schürrle: Die Premier League ist stärker als die Bundesliga

Der Ludwigshafener siedelt die Qualität seiner neuen fußballerischen Heimat über der deutschen Eliteliga an. Für Trainer Mourinho findet er Worte der Anerkennung.

Köln. Nationalspieler Andre Schürrle, der seit seinem Wechsel im vergangenen Sommer zehn Ligaspiele für den FC Chelsea absolviert hat, findet die Premier League stärker als die Bundesliga. Trotz zuletzt geringer Einsatzchancen äußert er sich sehr positiv über Jose Mourinho.

"Die Bundesliga hat sich unglaublich gut entwickelt, aber die Premier League ist in der Spitze noch ein Stück besser", sagte der 23-Jährige im Interview mit Sky Sport News HD und schob die Begründung hinterher: "Es gibt hier vier, fünf, sechs Mannschaften, die eine unglaublich große Qualität und einen unglaublich großen Kader in ihren Reihen haben."

Schürrle schwärmt von Mou

Schürrle war im Sommer von Bayer Leverkusen zum FC Chelsea gewechselt. "Wenn man heutzutage als deutscher Nationalspieler irgendwo hinkommt, dann herrscht viel Respekt, weil jeder vor unserer Mannschaft und dem DFB größten Respekt hat", sagte Schürrle, der erneut von seinem Trainer Jose Mourinho schwärmte: "Auch wenn mich Trainer Mourinho mal nicht aufstellt, habe ich immer das Gefühl, dass er einen Plan mit mir hat und mir vertraut."

Bei den letzt drei Ligaspielen kam der schussgewaltige Rechtsfuß lediglich auf acht Einsatzminuten. Zuletzt beim 3:1-Heimerfolg seiner Blues schmorte er neunzig Minuten auf der Bank. Am heutigen Abend gastieren die Londoner beim Tabellenschlusslicht aus Sunderland. Mit drei Punkten will man den zweiten Tabellenplatz festigen und den Kontakt zu Spitzenreiter Arsenal nicht abreißen lassen.

EURE MEINUNG: Wird Chelsea am Ende der Saison auf Platz eins stehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig