thumbnail Hallo,

Der quirlige Japaner sieht seine Stärken eher zentral hinter den Spitzen als auf der linken Bahn. Zudem hofft er sein Potenzial zukünftig besser abrufen zu können.

Manchester. In der Begegnung von Manchester United bei Real Sociedad San Sebastian begann Shinji Kagawa im linken Mittelfeld. Nach gut einer Stunde wechselte er von dort auf die zentrale, offensive Position. Hinter der einzigen Spitze Robin van Persie konnte er immer wieder Akzente setzen.

"Im Zentrum hatte ich es einfacher als auf dem linken Flügel", so Kagawa im Anschluss an die Begegnung gegenüber Presse-Vertretern. "Ich muss stärker ins Spiel eingebunden sein. Ich hoffe, dass mir das in den nächsten Spielen gelingt." Er wisse selbst, dass er sich in Zukunft steigern muss. Bislang kam er in der Liga auf lediglich 180 Einsatzminuten.

Drei Punkte waren möglich

Insgesamt sahen die Zuschauer im Baskenland ein höhepunktarmes Spiel. Nach der Einwechslung von Robin van Persie, der zweimal Aluminium traf (einmal vom Elfmeterpunkt), war United den drei Punkten allerdings näher.

"Ich denke das war ein Spiel, das wir hätten gewinnen können", findet auch der Ex-Dortmunder Kagawa. Beim Blick auf die Tabelle sehe man aber, dass der Punktgewinn im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale noch sehr wichtig sein könnte. Aktuell führen die Red Devils die Tabelle in Gruppe A mit acht Punkten an.

EURE MEINUNG: Schafft Kagawa doch nich den Durchbruch bei United?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig