thumbnail Hallo,

Den Saisonstart wegen eines Ermüdungsbruches verpasst, ist der Belgier nach seiner Rückkehr in der Hackordnung der Gunners-Innenverteidiger nur noch an Position drei.

London. Im bisherigen Saisonverlauf setzte Arsene Wenger im Abwehrzentrum des FC Arsenal zumeist auf Per Mertesacker und Laurent Koscielny. Thomas Vermaelen konnte sich in den letzten Wochen nicht in die erste Elf spielen.

Jetzt denkt der Belgier laut über einen vorzeitigen Abschied aus London nach. Gerade mit Blick auf die WM 2014 brauche er regelmäßig Spielpraxis. "Ich muss darüber nachdenken, wenn die richtige Zeit gekommen ist", sagt der 27-Jährige.

Nach seinem Ermüdungsbruch im Juli stand Vermaelen in der Premier League erst läppische elf Minuten auf dem Spielfeld. "Bis zum Januar sind es aber noch ein paar Monate." Zwar ist er der etatmäßige Kapitän der Londoner, musste sich zuletzt aber mit der Rolle des Zuschauers begnügen.

WM in Brasilien ist gefährdet

Der Verlust des Stammplatzes mindert auch seine Chancen in der belgischen Nationalmannschaft. "Natürlich ist es mit Blick auf die Weltmeisterschaft in Brasilien nicht ideal, wenn ich nicht spiele", stellt Vermaelen klar. Im letzten Spiel der roten Büffel in Kroatien kam er nicht zum Einsatz.

Mit Coach Wenger habe er bereits über seine Situation gesprochen, aktuell die Hoffnung nicht aufgegeben, bald wieder zur Stammelf zu gehören. Der im Jahr 2009 aus Amsterdam zu Arsenal gewechselte Verteidiger weiß aber auch, dass er weiter auf der Bank bleibt, wenn seine Kollegen weiter so erfolgreich wie im Moment agieren.

"In diesem Fall müssen wir uns im Januar nochmal zusammensetzen. Dafür muss ich bereit sein."

EURE MEINUNG: Findet Ihr Mertesacker und Koscielny stärker als Vermaelen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig