thumbnail Hallo,

Patrice Evra: Abgang von Paul Pogba ein herber Verlust für Manchester United

Evra schwärmt von seinem Ex-Teamkollegen und nunmehrigen Juventus-Jungstar Pogba. Dieser sei insbesondere von den United-Legenden Giggs und Scholes geschätzt worden.

Manchester. Der Abgang von Paul Pogba zu Juventus Turin sei für Manchester United ein "wirklich herber Verlust", betonte Patrice Evra. Der Verteidiger war begeistert von dessen Qualitäten und sagte, dass dieser besonders von den erfahrenen Spielern der Red Devils sehr geschätzt wurde.

"Sein Talent auf dem Spielfeld, sein Angriff, seine Präsenz, das ist alles sehr selten", schwärmte Evra beim französischen Radiosender TF1. "Er hat sich sehr schnell den Respekt von Ryan Giggs und Paul Scholes verdient. Es ist wahr, dass du auch den Trainer überzeugen musst, aber die Umkleide so für sich zu gewinnen, war erstaunlich."

Der französische Nationalspieler verließ Manchester im Sommer 2012 und gewann in der Premieren-Saison mit Juve den Titel der Serie A. Pogba hatte kürzlich Sir Alex Ferguson für seine Entscheidung, den Verein zu verlassen, verantwortlich gemacht, vor allem nachdem er ihn in einem Spiel auswechselte, das United mit 2:3 verlor.

Ferguson schuld an Wechsel

"Gegen Blackburn, am 31. Dezember 2011, war ich auf der Bank. Ferguson stellte Rafael mit Ji Sung Park ins Mittelfeld. Dann gab ich auf. Ich war wirklich deprimiert", sagte er dem Telefoot. "Ich ging zu Juve, um die Leute ruhig zu stellen, die mich kritisiert haben, die nicht an mich geglaubt haben, die sagten, dass ich es nicht schaffen würde."

In der laufenden Saison stand der Jungstar in allen neun Pflichtspielen der Alten Dame auf dem Platz, dabei gelangen ihm ein Tor und vier Assists.

EURE MEINUNG: Kann sich Pogba zu einem Weltklassespieler entwickeln? 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig