thumbnail Hallo,

Der Franzose ist froh, dass er und seine Teamkollegen nach einer Vielzahl von Spielen ein wenig durchpusten können. Zudem hofft er auf die Rückkehr einiger Verletzter.

London. Nachdem der FC Arsenal zuletzt fünf Spiele in Folge siegreich bestreiten konnte, musste man sich am siebten Spieltag der Premier League mit einem 1:1-Remis bei West Bromwich Albion zufrieden geben. Für Mathieu Flamini kommt die aktuelle Länderspielpause genau zum richtigen Moment.

"Wir haben zuletzt sehr viel gespielt", begründet der Sommer-Neuzugang auf der offiziellen Homepage der Gunners. "Jeder von uns ist sowohl körperlich als auch geistig erschöpft, weil du in jedem Spiel zweihundert Prozent geben musst."

Der 29-Jährige, der in den letzten vier Ligaspielen der Gunners über 90 Minuten auf dem Platz stand, hofft darüber hinaus, dass einige Akteure, die zuletzt aufgrund von Verletzungen nicht zur Verfügung gestanden haben, nach der Pause wieder an Bord sind.

Hoffen auf Rückkehr der Verletzten

"Für uns ist es die Chance, dass Spieler wie Theo [Walcott] und Santi [Catorla] zur Mannschaft stoßen", so Flamini. Auf Nationalspieler Lukas Podolski hingegen werden die Londoner noch einige Wochen verzichten müssen, er laboriert an einer Oberschenkelverletzung.

Für Flamini, der nach fünfjährigem Gastspiel in der Seria A beim AC Mailand auf die Insel zurückkehrte, hat sich das Niveau der Premier League während seiner Abwesenheit nicht verändert. "Topspieler spielten früher in der Liga und tun es jetzt noch immer." Für ihn sei England nach wie vor die härteste Herausforderung.

EURE MEINUNG: Kann Arsenal in diesem Jahr bis zum Ende um die Meisterschaft in England mitspielen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig