thumbnail Hallo,

Mesut Özil "möchte mehr Tore machen"

Als Vorbereiter wusste der deutsche Nationalspieler bei Arsenal bislang zu überzeugen. In Zukunft will sich Özil aber vermehrt auch selbst in die Torschützenliste eintragen.

London. Vorlagen-König Mesut Özil hat neue Ziele. Der deutsche Fußball-Nationalspieler will für seinen neuen Klub FC Arsenal künftig nicht nur weiter Treffer auflegen, sondern vor allem selber häufiger treffen.

"Ich will mich ja nicht selbst loben, aber meine Statistiken sind gut. Ich möchte aber gerne mehr Tore machen", sagte der 50-Millionen-Euro-Zugang der Gunners. In seinen bislang zwei Spielen für Arsenal in der englischen Premier League bereitete der Star der Mannschaft bereits vier Treffer des aktuellen Tabellenführers vor.

Özils Traum-Bilanz: 81 Assists für Real in drei Jahren

Vor seinem Wechsel nach London hatte Mesut Özil in seinen drei Jahren bei Real Madrid vor allem durch seine Vorlagen geglänzt. In Liga, Pokal und Champions League legte der 24-Jährige insgesamt 81 Treffer auf, 27 erzielte er selbst.

Sein kongenialer Partner Cristiano Ronaldo hatte sich deshalb lautstark beschwert, dass sich die Königlichen von ihrem brillianten Techniker getrennt hatten. Aus gutem Grund. 27 Ronaldo-Treffer entsprangen der Vorarbeit seines deutschen Mitspielers.

EURE MEINUNG: Muss Özil torgefährlicher werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig